Ach, Blümlein blau, verdorre nicht!

Liebeskummer | | 2004

CD buch

Die Noten zu "Ach, Blümlein blau, verdorre nicht!":

245


Ach, Blümlein blau, verdorre nicht!
du stehst auf grüner Heiden.
Du bist einmal mein Schatz gewest
Schatz gewest, Schatz gewest,
jetzt aber muß ich dich meiden.   

Den Ring den ich hab von dir,
den trag ich an dem Finger:
Du bist einmal mein Schatz gewest,
jetzunder aber nimmer.


Den Gürtel, den ich hab von dir,
den trag ich um die Lenden:
Du bist einmal mein Schatz gewest,
nun aber hats ein Ende.


Text und Musik: anonym , aus Schlesien –
in: Hoffmann von Fallersleben / Richter , schlesische Volkslieder –
u.a. in: Zupfgeigenhansl (1908) —

CD buch




Die Noten zu "Ach, Blümlein blau, verdorre nicht!":

245


Medien:

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.