Bremer Stadtmusikanten

Volkslieder-Jahr: 1841

Wer hat dich du schöner Wald aufgebaut

Wer hat dich, du schöner Wald aufgebaut so hoch da droben? Wohl dem Meister will ich loben so lang noch meine Stimm erschallt Lebe wohl, lebe wohl! Lebe wohl, lebe wohl, du schöner Wald! Tief die Welt verworren schallt oben einsam Rehe grasen und wir ziehen fort und blasen dass es tausendfach verhallt Lebe wohl, […]

Heimatlieder | 1841


Wenn ich einmal der Herrgott wär

Wenn ich einmal der Herrgott wär mein Erstes wäre das ich nähme meine Allmacht her und schüf´ ein grosses Fass, ein Fass, so gross als wie die Welt ein Meer göss´ ich hinein vom einen bis zum andern Belt vom allerbesten Wein Wenn ich einmal der Herrgott wär mein Zweites wäre das: ich nähme meine […]

Trinklieder | 1841


Mein Herz ist am Rhein

Mein Herz ist am Rheine im heimischen Land, mein Herz ist am Rheine, wo die Wiege mir stand. wo die Jugend mir liegt, wo die Freunde mir blühn wo die Liebste mein denket mit wonnigem Glühn, o wo ich geschweiget in Liedern und Wein: wo ich bin, wo ich geh, mein Herz ist am Rhein Dich […]

Heimatlieder | 1841


Kennt ihr das Land der Eichenwälder

Kennt ihr das Land der Eichenwälder das Land des Ernstes und der Kraft? Kennt ihr das Land der Ährenfelder und seiner Reben Feuersaft, die Au´n vom Himmelreich betraut von blauen Bergen überschaut? Das schöne Land, ich nenn´ es mein und ewig soll es hochgepriesen sein! Kennt ihr das Volk in diesem Lande das Volk der […]

Deutschlandlieder | 1841


Bald soll an deinem Strand o Rhein (Rheinlied)

Bald soll an deinem Strand, o Rhein Kein Deutscher mehr ein Sklave sein Rings um dich werden schön und grün Der Freiheit Saaten herrlich blüh´n Drum wollen wir dir Lieder weih´n Drum hurrah hoch, du deutscher Rhein Am Rhein, am Rhein, am deutschen Rhein Soll alles Freund und Bruder sein Der Franke will am deutschen […]

Freiheitslieder | 1841


Näher mein Gott zu Dir

Näher, mein Gott, zu Dir Näher zu Dir Drückt mich auch Kummer hier Drohet man mir Soll doch trotz Kreuz und Pein Dies meine Losung sein Näher, mein Gott, zu Dir Näher zu Dir Bricht mir, wie Jakob dort Nacht auch herein Find ich zum Ruheort Nur einen Stein Ist selbst im Traume hier Mein […]

Geistliche Lieder | 1841


Ach das Exmatrikulieren

Ach, das Exmatrikulieren ist ein böses Ding, ja, ja! Mich befällt ein leises Frieren denk ich an Examina. Mir wird bang und immer bänger denn die schöne Zeit ist aus! Zögern darf ich nun nicht länger muß zurück ins Vaterhaus! Der Papa, der schreibt posttäglich: „Lieber Sohn, bist fertig Du?“ Fertig? Ja, und das ist […]

Studentenlieder | 1841


Ordonnanzen Ordonnanzen

Ordonnanzen! Ordonnanzen! Meine Völker müssen tanzen, Wie Ich ihnen aufgespielt! Eins – zwei – drei — und Runde! Runde! Tanzet ihr getreuen Hunde, Wenn der König es befiehlt. Lernt des Lebens Lust begreifen: Euer König wird Euch pfeifen, Und Ihr werdet ihn verstehn. Leise, leise, nur im Kreise, Nach dem Takt der Russenweise, Nur um […]

Freiheitslieder | 1841


Zehn Jahre seit den letzten Vogel (Der Gefangene)

Zehn Jahre! seit den letzten Vogel ich Im Blütenwald sein Liedchen schlagen hörte; Zehn Jahre! seit der blaue Himmel sich Zum letzten Male meinem Blick bescherte; Zehn Jahre! was ist weiter dein Begehr? Kann meine Wange sich noch blässer färben? Sieh, diese Hand bricht keine Kronen mehr; Laß, König, laß mich in der Freiheit sterben […]

Gedichte | Gefangenenlieder | 1841


Ich habe nun ein freies Land gefunden (Aus der Schweiz)

Ich habe nun ein freies Land gefunden; Doch nirgends wird auf Rosen uns gebettet, Und ist der Leib nicht eben angekettet, Bleibt ewig uns die Seele doch gebunden. Ich fühl es heiß in meinen schönsten Stunden: Es hat mein grollend Herz zu viel verwettet, Ich habe nur die Liebe mir gerettet, Der Haß ist an […]

Auswandererlieder | Gedichte | 1841