Mein Herz ist am Rhein

Mein Herz ist am Rheine im heimischen Land, mein Herz ist am Rheine, wo die Wiege mir stand. wo die Jugend mir liegt, wo die Freunde mir blühn wo die Liebste mein denket mit wonnigem Glühn, o wo ich geschweiget in Liedern und Wein: wo ich bin, wo ich geh, mein Herz ist am Rhein Dich grüss’ ich, du breiter, grüngoldiger

Weiterlesen

Brüder laßt uns gehn mitsammen (B, 1841)

Brüder, laßt uns gehn mitsammen in des Frühlings Blumenhain Lasset unsre Herzen flammen hier im innigsten Verein Lieber Mai, holder Mai Winters Herrschaft ist vorbei Einst in solchen Maientagen ward ein Kleinod uns geschenket Muß das Herz nicht feurig schlagen wenn es jener Zeit gedenket? Gott verleih´, Gott verleih´ daß erblüh´ ein solcher Mai Ach, es haben Feindesmächte dieses Kleinod

Weiterlesen