Liederzeit: Volkstümliche Lieder im 17. Jahrhundert

Ist Gott für mich, so trete gleich alles wider mich so oft ich ruf und bete weicht alles hinter sich Hab ich das Haupt zum Freunde und bin geliebt bei Gott was kann mir tun der Feinde und Widersacher Rott? Nun weiß und glaub ich feste, ich rühms auch ohne …

Ist Gott für mich so trete Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 2019


Hosianna! Davids Sohn kommt in Zion eingezogen. Auf, bereitet ihm den Thron setzt ihm tausend Ehrenbogen; streuet Palmen, machet Bahn dass er Einzug halten kann Hosianna! Sei gegrüßt! Komm, wir gehen dir entgegen. Unser Herz ist schon gerüst will sich dir zu Füßen legen. Zieh zu unsern Toren ein du …

Hosianna Davids Sohn kommt in Zion eingezogen Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 2012


Auf auf ihr meine Lieder mein Herz mein Geist und Glieder dem Höchsten Lob zu singen und Opfer ihm zu bringen Er hat die Nacht gewendet das Licht herab gesendet und mich ohn alle Sorgen erweckt an diesem Morgen Er ist mein Schutz gewesen daß ich frisch und genesen an …

Auf auf ihr meine Lieder (Morgenlied) Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 1817


Hier sind wir arme Narrn Auf Plätzen und auf Gassen Und tun die ganze Nacht Mit unsrer Musik spassen Es gibt uns keine Ruhe Die starke Liebes-Macht Wir stehen mit dem Bogen Erfroren auf der Wacht Sobald der helle Tag Sich nur beginnt zu neigen, Gleich stimmen wir die Laut …

Hier sind wir arme Narrn (Nachtmusikanten) Weiterlesen »

Erotische Lieder | Lob der Musik | 1751


Heilger Geist, du Tröster mein hoch vom Himmel uns erschein mit dem Licht der Gnaden dein Komm, Vater der armen Herd komm mit deinen Gaben wert uns erleucht auf dieser Erd O du sel´ge Gnadensonn füll das Herz mit Freud und Wonn aller, die dich rufen an Ohn dein Beistand, …

Heil´ger Geist du Tröster mein Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 1714


Mir nach! spricht Christus unser Held, mir nach, ihr Christen alle! verleugnet euch, verlaßt die Welt folgt meinem Ruf und Schalle nehmt euer Kreuz und Ungemach auf euch, folgt meinem Wandel nach Ich bin das Licht, ich leucht euch  für mit heilgem Tugendleben Wer zu mir kommt und folget mir darf …

Mir nach spricht Christus unser Held Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 1700


Zeuch hin mein Kind, denn Gott selbst fordert dich aus dieser argen Welt Ich leide zwar dein Tod betrübt mich doch weil es Gott gefällt so unterlaß ich alles Klagen und will mit stillen Geiste sagen Zeuch hin, mein Kind Zeuch hin mein Kind Zeuch hin mein Kind, im Himmel …

Zeuch hin mein Kind Weiterlesen »

Geistliche Lieder | Grabgesänge | 1693


Was Gott tut, das ist wohlgetan Es bleibt gerecht sein Wille Wie er fängt meine Sachen an will ich ihm halten stille Er ist mein Gott, der in der Not mich wohl weiß zu erhalten drum laß ich ihn nur walten Was Gott tut, das ist wohlgetan Er wird mich …

Was Gott tut das ist wohl getan Weiterlesen »

Geistliche Lieder | Grabgesänge | 1690


Grünet die Hoffnung, halb hab ich gewonnen blühet die Treue, bald hab ich gesiegt Ist mir mein Glücke nicht gänzlich zerronnen wahrlich, so bin ich von Herzen vergnügt Kummer und Plagen will ich verjagen wer mich wird fragen dem will ich sagen: Grünet die Hoffnung halb hab ich gewonnen…. Hassen …

Grünet die Hoffnung halb hab ich gewonnen Weiterlesen »

Weisheit | 1689


Die güldene Sonne Bringt Leben und Wonne, Die Finsternis weicht. Der Morgen sich zeiget, Die Röte aufsteiget, Die Fimsternis weicht. Nun sollen wir loben den Höchsten dor oben daß er uns die Nacht hat wollen behüten vor Schrecken und Wüten der höllischen Macht Kommt, lasset uns singen, Die Stimmen erschwingen …

Die güldene Sonne Weiterlesen »

Geistliche Lieder | Morgenlieder | 1689