Bremer Stadtmusikanten

Liederzeit: 16. Jahrhundert


mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Gott gnad dem großmächtigsten Kaiser":

Gott gnad dem großmächtigsten Kaiser

Wohl auf mit reichem Schalle (Buchdrucker-Orden)

Wol auf mit reichem Schalle!Ich weiß mir ein Gsellschaft gutLiebt mir vor andern allenSie trägt ein freien MuthSie hat ein kleine SorgeWol um das römisch ReichEs sterb heut oder morgenSo gibts ihn Alles, Alles gleich.   Der Papierer sprach behende:“So frischlich zu der Fahrt!Mir kleben so sehr die Händewohl von dem Leimen zart,Daß ich jetzt hab getriebenAuf das Papier so gut:Wohlauf,

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Liederzeit: | 2006


Wohl hinter meines Vaters Hof

Wohl hinter meines Vaters Hof da fleugt ein weiße Tauben sie ist so manchem Falken entflogen ein Eul hat mirs gesangen Die Eul die mirs gefangen hat die läßt mirs wiederum fliegen gen Regensburg über die Mauren ein zu meiner Allerliebsten Und do sie ein gen Regensburg kam fand sie Niemand darinnen dann nur ein zarts Jungfräuelein das sung von

Frauenlieder | Liebeslieder | Liederzeit: | | 1516


Wohlan die Erde wartet dein

Wohlan die Erde wartet dein auf tut sie dir dein Kämmerlein die Hand der Liebe deckt dich zu sanft sei der Schlaf und süß die Ruh Hinauf den Tränenblick hinauf nach oben geht der Seelenlauf Der Fürst des Lebens brach die Bahn durch Grabestiefen himmelan Nur lehr uns fromm zum Ziele gehn und mach uns wert vor dir zu stehn

Grabgesänge | Trauerlieder | Liederzeit: | 1540


Wohlauf ihr Landsknecht alle

Wohlauf ihr Landsknecht alle seid fröhlich, guter Ding Wir loben Gott den Herren dazu den edlen König Er legt uns einen gwaltgen Haufen in das Feld es soll kein Landsknecht trauren um Geld er will uns ehrlich lohnen mit Stüvern und Sonnenkronen Der Herzog aus Burgunde der selbig treulose Mann wollt uns den edlen Franzosen schändlich verraten han Das schaffet

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1560


Wollt ihr hören einen neuen Sang

Wollt ihr hören einen neuen Sang von König Hans, dem gewalttätigen Mann? Er wollte Dithmarschen zwingen; er sandte Brief und Boten ins Land sie sollten nach Hamburg (Rendsburg) Vollmacht bringen. Da sie nach Hamburg (Rendsburg) hinein kame begrüßten sie ihn als Herren: „Herre, lieber Herre was ist vom Land euer Begehren?” Er setzte wohl fünfzehntausend Mark an zu einer kleinen

Bauernlieder | Freiheitslieder | Liederzeit: , | | 1499


Wollt ihr hören neue Mär (Bauernkrieg)

Wollt ihr hören neue Mär Von den Fürsten und von den Herrn Und von den Edelleuten keiner von Ihnen will begreifen Auf das Christenblut sind sie erstarrt Wie werdet ihr hier erfahren Sie ließen sich keines erbarmen; Gott wird erhören die Armen! An einem Dienstage das geschah Daß man manchen Herrn und Fürsten sah Zu Schlotheim in dem Felde Die

Bauernlieder | Freiheitslieder | Liederzeit: | | 1525


Wollt ihr nun hören eine neue Geschicht

Wollt ihr nun hören eine neue Geschicht Wie es die von Mühlhausen haben angericht´t? Sie haben hinterlistig gehandelt an einem kranken Weibe Ist ihnen immer Schande! Katharina Krauter ist ihr Nam’ Die nie wider Ehre hat getan Das darf niemand anders sagen Das tut den Bösewichtern weh — Sie werden mir’s nicht verzeihen Die von Mühlhausen sind Biederleut Sie würgen

Gefangenenlieder | Liederzeit: | , , , | 1525



Liederzeit: 16. Jahrhundert