Bremer Stadtmusikanten

Wenn i heime geh scheint der Mond so schö

Wenn i heime geh
scheint der Mond so schö
scheint der Mond so hell
in meines Vaters Gärtle
Bub wo bleibst so lang
„Bei meinem Mädle!“

Hab´s dir oft gesagt
komm um halber acht
und jetz isch scho gleivoll
halber zwölfe
Wart, verdammter Bub
i will dir helfe

Text und Musik: Verfasser unbekannt – in Württembergische Volkslieder (1929)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Dialoglied | Liebeslieder
Liederzeit: (1929)
Schlagwort: | |
Region:


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.