Raus raus raus und raus (Ade Deutschland)

Home » Auswandererlieder »

Raus, raus, raus und raus,
Aus Deutschland muß ich raus:
Ich schlag mir Deutschland aus dem Sinn
Und wand´re jetzt nach Texas hin.
Mein Glück will ich probieren, Marschieren.

Er, er, er und er
Herr König, leb‘ er wohl!
Ich brauch‘ ihn weiter nicht forthin,
Weil ich nun selbst ein König bin.
Mein Glück will ich probieren, Marschieren.

Sie, sie, sie und sie,
Frau Polizei, leb‘ sie wohl!
Gott geb‘ ihr einen besser’n Mann,
Der sie mal recht pisacken kann.
Mein Glück will ich probieren, Marschieren.

Du, du, du und du,
Herr Bettelvogt, lebe wohl!
Du darfst aufs Fechten nicht mehr sehn,
Hast selber Zeit zum Fechten gehn.(*)
Mein Glück will ich probieren, Marschieren.

Es, es, es und es,
Mein Wanderbuch, leb‘ es wohl!
Jetzt kann ich ein ehrlicher Kerle sein,
Ich werf dich in das Meer hinein.
Mein Glück will ich probieren, Marschieren.

*) In San Felipe singt man: Kannst auch mit mir nach Texas gehn. (Anmerkung Hoffmanns)

Text: Hoffmann von Fallersleben , Dezember 1845. –
Musik: nach der Melodie „Es es es und es

Aus den Texanischen Liedern (1846) Nr, 20 –
in: Gesammelte Werke (Berlin 1891, Band 5, S. 12f,  herausgegeben von Heinrich Gerstenberg)
von der CD “ Die Schiffe nach Amerika “ der Gruppe Grenzgänger

Liederthema: ,
Liederzeit: vor 1845 : Zeitraum:
Schlagwort:
Orte:
Geschichte dieses Liedes:
CD-Tipp:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: Text und Musik: Verfasser unbekannt – der Text von „Es es es und es“ wurde auf fliegenden Blättern aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts verbreitet. Melodie seit 1820 bekannt. In späteren Nachdichtungen geht es besonders um den Abschied und sogar um einen letzten Gruß vor der Auswanderung nach ... weiter lesen

CDs und Bücher mit Raus raus raus und raus (Ade Deutschland):