Muss ich denn ins Bächlein baden

Liebeskummer | | 2011
CD buch




Muß ich denn ins Bächlein baden
wo´s am allertiefsten ist
muß ich denn mein Schatz verlassen
wo´s am allerhärtsten ist

Rosmarin und Lorienblätter
gibt meim Schatz ein schönen Strauß
der soll sein für´s letzt Gedenken
der soll sein für´s letztemal


Wie oft haben wir beisammen gesessen
manchesmal die ganze Nacht
und dabei den Schlaf vergessen
und in Lieben zugebracht


Schatz, du gehst weit aus meinen Augen
aber nicht aus meinem Sinn
du kannst es ja, mein Herz, nicht glauben
wie wir zwei verliebet sind


Zwei Pistolen tät er laden
damit schießt er einen Schuß
seiner Herzliebsten zum Gedenken
weil er von ihr abscheiden muß

Text und Musik :anonym
in Verklingende Weisen – Volkslieder aus Lothringen , Band III, 1933

CD buch





Region:


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.