Ade zur guten Nacht!
Jetzt wird der Schluss gemacht,
Dass ich muss scheiden.
Im Sommer da wächst der Klee,
Im Winter, da schneit´s den Schnee,

Lieddichter:
Liederzeit: | 1840


Blaue Berge, grüne Täler
mitten drin ein Häuschen klein
Herrlich ist dies Stückchen Erde
und ich bin ja dort daheim
Als ich einst ins Land [...] ...

Liederzeit: | 1920


Im Wald, in der Schenke zum Kürassier
klopft bei Sturmwind ich durstig an
und es öffnet die schwarze Barbara
und es schenkte der grobe Johann.

Liederzeit: | 1940


Gefangen in maurischer Wüste
liegt ein sterbender Fremdenlegionär
Die Augen nach Norden gerichtet
seine Heimat, die sieht er nicht mehr
Teure Schwalben aus Frankreichs grünen [...] ...

Liederzeit: | 1900


Hart wie Kameldornholz ist unser Land
Und trocken sind seine Reviere
Die Klippen, sie sind von der Sonne verbrannt
Und scheu sind im Busch die [...] ...

Liederzeit: | 1937


Heute an Bord
morgen geht´s fort.
Schiff auf hoher See
Rings um uns her
nur Wellen und Meer
ist alles was ich seh
Hell die [...] ...

Liederzeit: | 1930


Hohe Tannen weisen die Sterne
An der Iser in schäumender Flut.
Liegt die Heimat auch in weiter Ferne,
Doch du, Rübezahl, hütest sie gut.

Viele Jahre [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1924


In einem Polenstädtchen,
da wohnte einst ein Mädchen,
sie war so schön.
Sie war das allerschönste Kind,
das man in Polen find´t
aber nein, aber [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: , | 1896


In Junkers Kneipe,
bei Bier und Pfeife,
da saßen wir beisamm.
Ein kühler Tropfen,
vom besten Hopfen
uns durch die Kehle rann.

Ja, wenn die Burschen [...] ...

Liederzeit: , | 1933


Jenseits des Tales standen ihre Zelte
Zum hohen Abendhimmel quoll der Rauch
Das war ein Singen in dem ganzen Heere
Und ihre Reiterbuben sangen auch

Sie [...] ...

Liederzeit: , | 1920