Ungedruckte Reste alten Gesangs von A - Z ..

Alle Lieder aus: "Ungedruckte Reste alten Gesangs".

Es dunkelt in dem Walde nach Hause wolln wir gehn das Korn wolln wir abschneiden so gut als wirs verstehn Ich hört ein Sichelein rauschen ja rauschen durch das Korn ich hört mein feins Lieb klagen ihr Ehr hat sie verlorn Hast du dein Ehr verloren hab ich ja noch die mein ei so gehn ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1856


Ich eß nicht gerne Gerste Steh auch nicht gern früh auf Eine Nonne soll ich werden Hab keine Lust dazu Ei so wünsch ich dem Des Unglücks noch so viel Der mich armes Mädel Ins Kloster bringen will Die Kutt ist angemessen, Sie ist mir viel zu lang Das Haar ist abgeschnitten Das macht mir ... Weiterlesen ... ...

Frauenlieder | Liederzeit: | 1781


Ich sollt ein Nonne werden, ich hatt kein Lust dazu ich schlaf nicht gern alleine geh in die Kirch nicht fruh Ich wünsch dem Kläffer Unglück viel der mich armes Mägdelein ins Kloster bringen will Ins Kloster, ins Kloster mag ich nicht gern hinein da schneid man mir die Häärlein ab, bringt mir Beschwerden ein ... Weiterlesen ... ...

Frauenlieder | Liederzeit: | 1600


Mädel, warum betrübst du dich Dieweil ich muß verlassen dich? Ich kann nicht immer bei dir sein. Drum gib dich drein! Geh nur hin und lebe wohl! Geht dirs gut, so gfällts mir wohl Geht dirs übel, so kränkt es mich Weil du betrübest dich Elwert, „Ungedruckte Reste alten Gesanges 1784, S. 36. „Voll der ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Liederzeit: | 1784


Und als der Schäfer über die Brücke trieb warum? ein Edelmann ihm entgegen ritt hop hop hop entgegen ritt Der Edelmann tät sein Hütlein ab und bot dem Schäfer ein guten Tag Ach Edelmann laß dein Hütlein stahn ich bin ein armer Schäfersmann Bist du ein armer Schäfersmann und hast doch Edelmanns Kleider an Was ... Weiterlesen ... ...

Schäferlieder | Liederzeit: | 1784