Liedersammlung Nützel von A - Z

10 Lieder - Liedersammlung Nützel

mp3 anhören CD buch

Es hatt ein Gastwirt einen Sohn (1930)

Es hatt´ ein Gastwirt einen Sohn der wollte etwas lernen schon ein Schlosser wollt´ er werden Und als er ausgelernet hat, er sich auf Wanderschaft begab nach Schleswig wollt´ er reisen Da dachte er in seinem Sinn: „Zu meinen Eltern muß ich hin, sie nochmals zu besuchen!” Und als er nun nach Hause kam stellt er sich wie ein Fremder an; die

Raub-Mord-Totschlag | Liederzeit: | , | 1930


Ich bin ein junges Weibchen (Selleriesalat)

Ich bin ein junges Weibchen habe einen alten Mann / schön zart bin ich von Leibchen das sieht man mir wohl an Schneeweiß sind meine Brüste mein Mund ist rosenrot und wenn das mancher wüsste der küsste mich zu Tod Was hilft das Karessieren wenn man nicht lieben kann meine Zeit muß ich verlieren bei einen alten Mann Ich lieg im

Erotische Lieder | Frauenlieder | Liederzeit: | , | 1750


Ich hab kein Geld das kränkt mich sehr

Ich hab kein Geld, das kränkt mich sehr Und bin dazu viel schuldig Der Wirt, der borgt mir auch nichts mehr drum werd ich ungeduldig; Schuster, Schneider, jedermann hält mich um Bezahlung an 0 jerum, jerum, jerum Hätt ich ein gutes Kleid an mir ich täts ja gern verkaufen; die Stiefel sind zerrissen schier ich muß drum barfuß laufen; auch der

Lieder von Arm und Reich | Schuster | | 1922


Ich hatte eine alte Tante

Ich hatt´ne alte Tante gar eine böse Frau die hat mich groß gezogen mit Schlägen braun und blau Da sagt´ ich oft im Stillen zu meinem Freund: „Auf Ehr! Ach, wenn doch meine Tante nur deine Tante wär!” Und als sie war gestorben da war sie mausetot ihr Geld hab´ ich erworben vorbei war alle Not Da sagt zu mir im

Lieder vom Tod | Lieder von Arm und Reich | Liederzeit: | 1924


Ich lobe mir das liederliche Leben

Ich lobe mir das liederliche Leben ein jeder lebt nach seinem Stand! Dem Saufen hab ich mich ergeben das Saufen ist mein Untergang! Ein Mann, wie ich, was macht sich der daraus? Ein Mann, wie du geht stets besoffen ein und aus Fremde Burschen hamm uns nichts zu sagen das schönste Mädchen führ ich mir nach Haus! Ach, wenn das meine Mutter wüßte

Trinklieder | Vagabundenlieder | Liederzeit: | 1933


In Luft Luft leben wir

In Luft, Luft leben wir, in Luft-Luft schweben wir und wer in Luft-Luft lebt der ist mein Bruder Hat mich kein Mädchen lieb so läßt sie´s bleiben! Wer weiß, obs mir gefällt bei ihr zu bleiben. Hat mich kein Meister lieb so läßt er´s bleiben! wer weiß, wo mich der Wind noch hin will treiben! Treibt mich der kühle Wind

Arbeiterlieder | Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Vagabundenlieder | Liederzeit: | 1902


Lieber Anton

Einer: Lieber Anton! Alle: Ei was ist denn Einer: Heut ist Samstag, heut ist Zahltag Alle: Ja, wenn nur alle Tag Samstag Zahltag wäre und wir so beisammen wären so wolln mer amal, so wolln mer amal zur Herzallerliebsten gehen so wolln mer amal, so wolln mer amal zur Herzallerliebsten gehn! Einer: Lieber Anton! Alle: Ei, was ist denn? Einer:

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Liederzeit: , | | 1915


Morgen marschieren wir zu dem Bauern in das Nachtquartier

Morgen marschieren wir Zu dem Bauern in das Nachtquartier. Wenn ich werde scheiden, Wird mein Mädchen weinen. und wird traurig sein. Mädchen, geh du nach Haus Denn die Glock hat zehn geschlagen aus Geh und leg dich nieder Und steh’ morgen wieder – früh beizeiten auf! Kannst du nicht schlafen ein ei, so nimm doch einen Schlaftrunk ein Eine Tasse

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1893


Will mich einmal ein guter Freund besuchen (Kanapee)

Will mich einmal ein guter Freund besuchen so soll er mir willkommen sein ich setz ihm vor den allerbesten Kuchen dazu ein Glas Champagnerwein Dann setzen wir uns hin, wohl auf das Kanapee wohl auf das schöne weiche Kanapee Auf meinem Kanapee, da will ich sterben da will ich auch begraben sein Das Kanapee bekommen meine Erben doch muss ich

Couplet | Liederzeit: | | 1900


Zufriedenheit ist mein Vergnügen

Zufriedenheit ist mein Vergnügen das andere laß ich alles liegen ich liebe die Zufriedenheit ich liebe die Zufriedenheit Was kost´ die Welt , ich will sie kaufen ich hab ja Geld ein´n großen Haufen ich kauf ein ganzes Königreich Was scher ich mich um meine Feinde sie werden noch die besten Freunde man habe nur ein wenig Geduld Wenn alle

Geistliche Lieder | Liederzeit: | 1843