Heidelberger Handschrift von A - Z ..

Alle Lieder aus: "Heidelberger Handschrift".

Ach Gretlein, ach Gretlein fahr mit mir übern Rhein Sieh nein ich, sieh nein ich ich fürcht du wirfst mich drein Du hast ein kleines Beutelein es gingen kaum drei Heller drein Sie lacht und sprach: „Nein, nein, zu, zu!“ Ein Mädlein, ein Mädlein Das ist gar hübsch und fein Es tut lecken den Löffel Das ... Weiterlesen ... ...

Dialoglied | Frauenlieder | Liebeslieder | Liederzeit: | 1549


Augsburg ist ein kaiserlich Stadt Darin da leit mein Lieb gefangen In einem Turm, den ich wohl weiß, Darnach steht mein Verlangen Ich lehnt mein Leiterlein an die Maur Und hört mein Lieb darinnen. Da erfreut sich alles des darinnen was Ich hört ein Vöglein singen So sing, so sing, Frau Nachtigall Die andern Waldvöglein ... Weiterlesen ... ...

Gefangenenlieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1516


Der Sommer fährt uns von hinnen Die Lüftlein sind worden kalt Mir liebt für all mein Sinne Ein Röslein, ist Wohlgestalt Wie möcht ich das erheben Für Reif, für Schnees Frost! Den Winter wollt ich es tragen Verschwunden ist all mein Klagen Wann sie ist wohlbehut Vor manchem dummen Mut O, wie weh mir Scheiden ... Weiterlesen ... ...

Hofelieder | Liebeslieder | Liederzeit: | 1536


Der Wächter der blies an den Tag An einer Zinnen, da erlag Er bliese an des Tages Schein „Wo zwei Lieb bei einander sein Scheiden sich bald! Es taget vor dem grünen Wald“ „So höre Knab, vernimm mein Sag: Es ist noch lang nicht lichter Tag Der Mond scheint durch die Wolken her Der Wächter ... Weiterlesen ... ...

Tagelieder | Liederzeit: | 1550


Es wollt ein Jäger jagen Wollt jagen vor einem Holz, Da gingen auf der Heide Drei Dirnlein, die waren stolz Die eine hieß Christeinlein Die andre Madelin Die dritt die hätt kein Namen, Die führt der Jäger hin Da nahm ers bei der Hande Schwangs hinter ihn uf das Roß, Er führts gen Angelberge Gen ... Weiterlesen ... ...

Jäger und Mädchen | Liederzeit: | 1516


Es wollt ein Jäger jagen wollt jagen wilde Schwein was begegnet ihm auf der Heiden ein Mädchen im weißen Kleide ein feins brauns Mägdelein Er grüßt sie also freie und ob sie sein Bule wollt sein Sie sprach: „Von Herzen gerne ihr seid mein Morgensterne kommt heint zu mir herein“ Der Knab der was so ... Weiterlesen ... ...

Jäger und Mädchen | Liederzeit: | 1516


Heur gen diesen Summer — Ich armer elender Mann. Ein Weib Hab ich genummen Warum Hab ichs getan? Armut hat mir die Lauten g’schlagen Elend hat mir gepfiffen Zu der Eh Hab ich gegriffen Rat zu i wie heißt die Braut? Die Braut die heißt: Ach leider! Der Bräutgam: daß Gott erbarm! So Hab wir ... Weiterlesen ... ...

Ehelieder | Liederzeit: | 1600


Ich hab mein Herz zufrieden gestellt Mir ein feins Meidlein auserwählt Kein Mann soll mirs nit nehmen Und kumm ich über tausend Meil Tröst Gott mich im Ellende Ich ging mir in ein Stüblein klein Darin da was die Lieb allein Wollt freundlich mit mir kosen Do band sie mir ein Kränzelein Von Veil und ... Weiterlesen ... ...

Brautlieder | Liebeslieder | Liederzeit: | 1600


Kehr wieder, Glück mit Freuden und wend Unfall von mir Daß ich mich von der Lieb soll scheiden ach Gott, das klag ich dir Wenn ich bedenk den Anefang so hat mein Glück ein Krebsgang kehr wieder, Glück, und machs nit lang Mein Herz hat viel erduldet Mein Gemüt das kränkt sich sehr Nit weiß ich, ... Weiterlesen ... ...

Hofelieder | Liebeskummer | Lieder von Arm und Reich | Liederzeit: | 1513


Kein Lieb ohn Leid mag mir nicht widerfahren dieweil ich pfleg der Liebe Art Ich will mein Herz und Lieb nicht länger sparen ich hab es oft und viel bedacht Was Lieb vermag kommt alls an Tag künnt ich dein Gunst erwerben kein Trost ich hab und laß nit ab viel lieber wollt ich sterben ... Weiterlesen ... ...

Hofelieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1550