Fränkische Volkslieder von A - Z ..

Alle Lieder aus: "Fränkische Volkslieder".

Der helle Tag bricht an die klare Sonn scheint schon Es weint so manche Mutter um ihren lieben Sohn Nach Würzburg wurd ich geführt unters Maß habens mich stalliert das kann sich einer denken dems selber ist passiert Ihr liebste Eltern mein wegn meiner dürfts nicht wein Ihr habt mich gut erzogen aus meiner Wiegen ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1855


Der König von Preussen hat Leut Die sind dem Teufel gleich kohlrabenschwarz, kohlrabenschwarz Blaue Röckle haben’s an, Westen sind kein Schöße dran, Wie’s jedermann wohl weiß Wie’s jedermann wohl weiß. Der General Bärenklau kam vor die Stadt Breslau kohlrabenschwarz! Er ließ dem Kommandant ’nein sagn, Er müßt die Festung gleich habn Er sollt’s ihm geben ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1760


Edle Freiheit du mein Leben wie betrübt gehst du dahin stets in Trauer muß ich schweben weil ich ein Soldat noch bin Jung bin ich dazu gekommen was hat mich dazu gebracht weil ich Handgeld hab genommen und die Freiheit so veracht´ Und in meinen jungen Jahren liebt ich den Soldatenstand jetzt bekomm ich graue ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1885


Es leben die Soldaten so recht von Gottes Gnaden Der Himmel ist ihr Zelt ihr Tisch das grüne Feld Tralali, tralala, tralalei, tralala ihr Tisch das grüne Feld Ihr Bette ist der Rasen Trompeter müssen blasen: Guten Morgen, gute Nacht daß man mit Lust erwacht. Tralali, tralala, tralalei, tralala, daß man mit Lust erwacht. Ihr ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1813


Es war ein reicher Kaufmannssohn den König von Bayern den kennet er schon Er bildet sich ein, er werde bald sein Offizier Und als er zum Fürsten von Wallenstein kam der nahm diesen Burschen mit Freuden gleich an „Willkommen, mein Sohn, wie alt bist du schon?“ Achtzehn Jahr Der Bursche wurde gleich einmontiert und dann ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Lieder gegen den Krieg | Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1813


Gute Nacht! Jetzt muß ich scheiden und verlassen diese Welt wo ja von so vielen Leuten manches wird von mir erzählt Vieles auch auf mich gelogen das man aufs Papier gebracht und aus Büchern ausgezogen wo ich gar nicht dran gedacht Text und Musik: Verfasser unbekannt – Fränkisches Volkslied auf den Räuber Schinderhannes, der 1803 ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Gefangenenlieder | Raub-Mord-Totschlag | Liederzeit: | 1803


Jula ist das schönste Kind Jula hier und Jula da! Wenn andre nicht zu Hause sind ist sie das schönste Kind Wer gut leben will der geh zu meiner Jula hin wer gut leben will der geh zur Jula hin Am Montag kocht sie Sauerkohl Jula hier und Jula da! Ich wollt‘, daß sie der ... Weiterlesen ... ...

Essen und Trinken | Kinderlieder | Liederzeit: | 1855


Kaiser Joseph willst du dann Eines mit mir wagen? Ich und auch mein Prinz Wilhelm werden mit dir schlagen Kennst du nicht den alten Greis Friederich den Großen? Er wird deine stolze Macht als ein Held umstoßen. Was hat dich dazu gebracht mit mir Krieg zu führen? Ich werd‘ ja, gleichwohl wie du nicht gern ... Weiterlesen ... ...

Historische Lieder | Liederzeit: | 1778


Lasst nur der Jugend, der Jugend, Der Jugend ihren Lauf! Lasst nur der Jugend, der Jugend, Der Jugend ihren Lauf! Kleine Mädel wachsen immer wieder auf Lasst nur der Jugend ihren Lauf Mancher liebet oft, liebet oft ein schön Gesicht So wies im Tempo (?) steht So wie die Zeit vergeht Mancher liebet oft, liebet ... Weiterlesen ... ...

Feste und Feiern | Tanzlieder | Liederzeit: | 1810


O Schäfer wo gehest du hin? Was führest du Neues im Sinn? Du gehest auf andere Heid und führest deine Schäflein zur Weid Du könnt’st ja bei mir verbleibn könnt’st deine Zeit vertreib’n aber dies hastdu nicht erkennt dieweil du von der Liebe verblendt O Himmel, dir sei es geklagt. dass mich der Schäfer veracht’t ... Weiterlesen ... ...

Frauenlieder | Liebeskummer | Schäferlieder | Liederzeit: | 1800