Bremer Stadtmusikanten

Jungfräulein soll ich mit euch gehn

Jungfräulein, soll ich mit euch gan
in euren Rosengarten?
da wo die roten Röslein stan,
die feinen und die zarten,
und auch ein Baum der blühet
von Ästen ist er breit
sowol ein kühler Brunnen,
der grad darunter leit.

„In meinen Garten kommst du nit
das thu ich dir rund sagen
Darum gut Gsell hilft dich kein Bitt
magsts nun darüber wagen
Mein Garten ist verwahret
mit einem Zaun so hoch
darfür mancher lang harret
ist nit drein kommen noch

Den Zaun kann ich besteigen wol
das solltu von mir wissen
Der Blümlein eins mir werden soll
will solches fein geflissen
Vergißnichtmein mit Namen
heißt dieses Kräutlein gut
Gott helf uns bald zusammen
Halt uns in seiner Hut

Text und Musik: Daniel Lagthner (Nürnberg 1606) nach einem älteren Volkslied in: Neuer Teutscher Lieder Erster Teil Nr. XIX , Dem älteren Lied bei Uhland (Nr. 52) nachgebildet
Angaben nach Hoffmann von Fallersleben : Die deutschen Gesellschaftslieder (1843)
Weitere Versionen dieses Liedes

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Erotische Lieder | Liebeslieder
Liederzeit: (1606)
Schlagwort: |
Region:


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.