Ich wollt ein Bäumchen steigen

Volkslieder » Liebeslieder »

Ich wollt ein Bäumchen steigen

Ich wollt ein Bäumchen steigen
das nicht zu steigen war
da beugten sich die Ästerchern
ich fiel ins grüne Gras

Ach wenn es nur mein Schätzchen wüßt
daß ich gefallen wär
da tät sie gleich ein weiten Sprung
bis daß sie bei mir wär

Text und Musik: Verfasser unbekannt – mündlich aus der Gegend von Darmstadt
vgl L Erk Neue Sammlung deutscher Volkslieder , Band II, Heft 4 u. 5. S. 35
in Deutscher Liederhort (1856, Nr 103a) und Liederhort II (1893, Nr. 527b)

Geschichte dieses Liedes:


Liederthema:
Liederzeit: (1840)
Region:

Anmerkungen zu "Ich wollt ein Bäumchen steigen"

Strophe 2,3:  da tät es manchen weiten Schritt –
Die erotische Anspielung mit dem Bäumchen, das nicht zu steigen war, und von dem das Mädchen fiel, auch in  –  Des Abends wenn ich schlafen geh

.