Bremer Stadtmusikanten

Husaren die reiten Herr Hauptmann wohin

Husaren, die reiten, Herr Hauptmann, wohin?
nach Frankreich!
O Lust, daß ich ein Reiter bin
Darf reiten und streiten für´s Vaterland
den blitzenden Säbel hoch in der Hand

Warum sind wir Husaren so rot?
Vom Blute!
Wir schlugen viel tausend Franzosen tot
Husaren, die fahren daher wie der Blitz
und wehen den Feind aus Sattel und Sitz

Wo machen wir roten Husaren Rast?
in Paris!
Bon jours messieurs! Bewirtet den Gast
Schenkt ein den Wein, wir trinken ihn gern
und ziehn durch die Straßen als Sieger und Herrn

Text und Musik: Gustav Falke
in Weltkriegs-Liedersammlung (1926)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Soldatenlieder
Liederzeit: (1916)
Schlagwort: |
Region:




IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.