Holzäpfelbäumchen (Nassau)

Volkslieder » Liebeslieder » Liebeskummer »

Holzäpfelbäumchen (Nassau)

Holzäpfelbäumchen
wie sauer ist der Wein
Wär ich bei meinem Schätzchcn
wie lustig wollt ich sein

Ich seh mein Schatz von Weitem
Auf eine halbe Stund
Wie gerne wollt ich zu ihr gehn
Wenn mich die Leut nicht sähn.

Die Leute, die mich sehen
Die sind mir all nicht gut
Ei so wollt ich dass sie wären
Dort wo die Schwalbe fliegt

Die Schwalbe flog vom Abend
Bis an den hellen Tag
Schöne Bursche muss man lieben
Bis dass sie werden alt

Und wenn sie alt und schrumpflich sind
Zerfallen im Gesicht
Spricht eine zu der andern:
„Nimm du ihn, ich mag ihn nicht!“

Nimm du ihn, ich mag ihn nicht —
Zum Teufel, wer mag ihn dann?
Dann lad ihn in eine Kanone
Und schieß ihn nach Amsterdam!

Mein Schätzchen, das ich liebe
Das hat ja krumme Füß :
Es reut mich um mein Leben
Dass ich es nehmen muss

Text und Musik: Verfasser unbekannt
von Böhme als „heitere Liebesneckerei“ bezeichnet in: Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 1031, siehe Holzapfel)
Aus dem Naussauischen Kreis Limburg (Nauheim), Schwalbach u. Langscheid. 1880

Geschichte dieses Liedes:


Liederthema: ,
Liederzeit: (1880)
Region: , , ,

.