Bremer Stadtmusikanten

Herzliebchen mein unterm Rebendach

Liebeslieder | , | | 1869 |

mp3 anhören CD buch


Herzliebchen mein unterm Rebendach
o hör mein kleines Lied!
des trauten Stimme, sie ruft dich wach
von Sehnsuchtsschmerz durchglüht.
O zeig dein Köpfchen, ich harre dein
ich bitte, Schätzchen, o sag nicht nein!
Herzliebchen mein unterm Rebendach
o hör mein kleines Lied!

Herzliebchen mein unterm Rebendach
o komm herab zu mir!
Du denkst wohl nicht an den heutigen Tag
doch ich, ich gratulier‘!
Was sagst du zu meiner Liebe, wie?
Hier steh‘ ich singend um sechs Uhr früh.
Herzliebchen mein unterm Rebendach
o komm herab zu mir!

Herzliebchen mein unterm Rebendach
mein Liedchen ist jetzt aus,
und bist, mein Schätzchen, du noch nicht wach
so gehn wir still nach Haus.
Das Ständchen hätte dich sehr gefreut
hast du’s verschlafen, so thut’s mir leid.
Herzliebchen mein unterm Rebendach
mein Liedchen ist jetzt aus.

Text: Emil Fohl und Heinrich Wilken in der Posse „Auf eigenen Füßen“ , 1869
Musik: August Conradi , 1869 (1821—1873)

in: Allgemeines Deutsches KommersbuchDeutsch-Österreichisches Studentenliederbuch (1888) — Liederbuch Postverband (1898) — Großes Volks-Liederbuch (ca. 1900) — Deutsches Lautenlied (1914) —

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.