Mp3, CDs und Bücher dazu:



CD buch



Der Graf von Luxemburg
hat all sein Geld verjuckt, juckt, juckt
Der Graf von Luxemburg
hat all sein Geld verjuckt
hat 100.000 Taler
in einer Nacht verjuckt, juckt, juckt
hat 100.000 Taler
in einer Nacht verjuckt

Hierzu werden auf einer Tafel oder auf einem großen Bogen für die Worte “Graf”, “Luxemburg”, “Geld”, “verjuckt”, “100.000”, “Taler” “Nacht” entsprechende Bilder gezeichnet, z.B.

für Graf: eine Krone
für Luxemburg: eine Burg
für juckt, juckt, juckt: drei Wespen
für Nacht: einen Mond usw….

Das Präsidium bestimmt nun einen, der während des Singens mit einem Stock bei dem betreffenden Wort auf das betreffende Bild zu zeigen hat. Man singt das Lied am besten erst langsam und dann schneller, um zu erreichen, daß der betreffende möglichst bald ein falsches Bild zeigt. Nach jedem Fehler steigt der betreffende in die Kanne und der nächste Mann folgt.

Das Lied findet sich auch einem Kinderliederbuch von 1914.
Text und Musik: Verfasser unbekannt  – „Der Graf von Luxemburg“ ist eine Operette in drei Akten von Franz Lehár, Texte von Robert Bodanzky, Leo Stein und Alfred Maria Willner, erstmals aufgeführt 1909 in Wien.
in: Was die deutschen Kinder singen (1914) — Sport-Liederbuch (1921) , dort im Anhang

..Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch