Braut wo ist dein Kränzchen hin

Beim Hauben der Braut

Volkslieder » Liebeslieder » Hochzeitslieder

Braut wo ist dein Kränzchen hin

mp3 anhören"Braut wo ist dein Kränzchen hin" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Braut, wo ist dein Kränzchen hin,
das dir stand so niedlich grün?
Ach, das Kränzchen geht dir nah,
es ist leider nicht mehr da.

Kränze stehen zwar sehr schön,
doch die stets im Kranze gehn,
werden öfters ausgelacht:
Drum, o Kränzchen, gute Nacht!

Deines Hauptes schönste Zier,
dieses Kränzchen raubt man dir.
Wo nimmst du´s wol wieder her?
Sorge nicht, du kriegst´s nicht mehr.

Laß das Kränzchen Kränzchen sein,
denn es bringt dir doch nichts ein,
aber viel Gewinn hast du,
gehst du ohne Kranz zur Ruh‘.

Erstlich liegst du nicht allein,
zweitens schläfst du nicht bald ein,
dann erwärmest du dich bald,
ist es gleich im Winter kalt.

Sicher ziert es über’s Jahr
deiner kleinen Tochter Haar.
0 wie schön wird’s dieser stehn,
denn es stand der Mutter schön.

Oder käme auch nun schon
über’s Jahr ein kleiner Sohn:
Gelt, dies Söhnchen war‘ dir lieb,
weil dein Kranz in ihm beklieb.

Gute Nacht nun, liebe Braut!
Sonsten werd‘ ich zu vertraut.
Morgen grüßet man dich schlau
nicht mehr Braut, nein, junge Frau.

Lachst du heute über mich,
lach‘ ich morgen über dich;
denn du mußt bekennen frei,
daß mein Scherz doch Wahrheit sei.

Fragst du, wer der Schäker sei?
Ich bekenn mich frank und frei
zu der kleinen Schäkerei,
hör! ich bin’s bei meiner Treu

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort II (1897, Nr. 873)
Aus Konradsdorf und Breslau.

„Dieses Lied, aus Volksmund aufgenommen vom Kantor Jakob in Konradsdorf, wird in Schlesien bei Hochzeiten gesungen und zwar von den Hochzeitsgästen nach dem sogenannten „Hauben der Braut“, d. h. Abnehmen des Brautkranzes und Aufsetzen der Haube, dem Zeichen der Frau. — Gleiches Lied mit anderer Melodie bei Hoffmann, Schlesische Volkslieder 105. Der Text ist entschieden keine Volks- sondern Kunstdichtung, vielleicht von einem Gelegenheitsdichter abgefaßt und verbreitete sich dann.
Hoffmann-Richter Nr. 105, aus Grabig  nach Schürz dich Gretlein ()

Erste Strophe auch:
Braut, wo ist dein Kränzlein hin?
Es stand gar zu niedlich grün
das Kränzchen geht dir nah
es ist leider nicht mehr da.

Zweite Melodie zu "Braut wo ist dein Kränzchen hin"

Zweite Melodie zu
aus Schlesien - Hoffmann Nr. 105

.