Bremer Stadtmusikanten

Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein (Erika)

Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein
und das heisst Erika.
Heiss von hunderttausend kleinen Bienelein
wird umschwärmt, Erika.
Denn ihr Herz ist voller Süssigkeit,
zarter Duft entströmt dem Blütenkleid.
Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein
und das heisst Erika.

In der Heimat wohnt ein kleines Mägdelein
und das heisst Erika.
Dieses Mädel ist mein treues Schätzelein
und mein Glück, Erika.
Wenn das Heidekraut rotlila blüht
singe ich zum Gruss ihr dieses Lied.
Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein
und das heisst Erika.

In meinem Kämmerlein blüht auch ein Blümelein
und das heisst Erika.
Schon beim Morgengraun, so wie beim Dämmerschein,
schaut’s mich an, Erika.
Und dann ist es nur, als spräch es laut:
Denkst du auch an deine kleine Braut?
In der Heimat weint um dich ein Mägdelein
und das heisst Erika.

Text und Musik: Herms Niel

in: Lieb Vaterland (ca. 1935) — Liederbuch der Fallschirmjäger (1983) —

Herms Niel
Herms Niel

Herms Niel , Hitlers „musikalischer Oberzeremonienmeister“ war gleich zu Beginn der nationalsozialistischen Diktatur in die NSDAP eingetreten und brachte es bald zum Kapellmeister beim Reichsarbeitsdienst. Auf den als Propagandaveranstaltungen inszenierten Reichsparteitagen der NSDAP in Nürnberg dirigierte Niel dann alle Reichsarbeitsdienst-Musikzüge. Seine Marschlieder, die weitgehend der NS-Propaganda dienten, wurden entsprechend ausgiebig vom NS-Regime verbreitet .

Ohne das Aufkommen der Nazis hätte der einstige Bauernorchester-Chef Nielebock, Jahrgang 1888, vermutlich im heimatlichen Sachsen die väterliche Scholle bewirtschaften müssen. in „Musik und Musikpolitik im faschistischen Deutschland“ , S. 217f)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Liebeslieder | Soldatenlieder
Liederzeit: (1935)
Schlagwort: |




IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.