All mein Gedanken die ich hab

All mein Gedanken die ich hab

mp3 anhören"All mein Gedanken die ich hab" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

All mein Gedanken, die ich hab
Die sind bei dir
Du auserwählter ein´ger Trost
Bleib stets bei mir
Du, du, du sollst an mich gedenken
Hätt´ ich aller Wünsch Gewalt
Von dir wollt´ ich nicht wenken

Du auserwählter ein´ger Trost
Gedenk daran
Leib und Gut, das sollst du gar
zu eigen han
Dein, dein, dein will ich beleiben
Du gibst mir Freud und hohen Mut
Und kannst mir Leid vertreiben

Dein allein und Niemands mehr
das wiss fürwahr
tätst du desgleichen in Treu an mir
so wär ich froh
Du, du, du sollst von mir nit setzen
Du gibst mir Freud und hohen Mut
und kannst mich Leids ergetzen

Die Allerliebst und minniglich
die ist so zart
ihres gleich in allem Reich
findt man hart
Bei, bei, bei ihr ist mein Verlangen
da ich nun von ihr scheiden sollt
da hätt sie mich umfangen

Die werte Rein, die ward sehr wein´n
do das geschah
Du bist mein und ich bin dein
sie traurig sprach
Wann, wann, wann ich soll von dir weichen
Ich nie erkannt, noch nimmer mehr
erkenn ich deines Gleichen

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort III (1894, Nr. 1646 „Ritters Treulieb“, Melodie vor 1460)
nach dem Lochamer Liederbuch , ca. 1460. Die Noten oben aus dem Zupfgeigenhansl.

Liederthema: ,
Liederzeit: (1460)


Zweite Melodie zu "All mein Gedanken die ich hab"

Zweite Melodie zu
Die Noten aus dem deutschen Liederhort, ohne Harmonien.

Anmerkungen zu "All mein Gedanken die ich hab"

Böhme: „Text und Melodie im Lochheimer Liederbuch Nr. 39. Unterschrift: „Agdorf 1460. Wolflein von Lochamen ist das Gesangkpuch“ (s. Chrysander, Jahrbuch II. S. 145). Die Melodie ist ganz volkstümlich, darum von Silcher in seine Volkslieder für Männerstimmen aufgenommen ; aus gleichem Rechte hier. Die Noten sind im Original nur halb so groß. — Der Text bringt hohle Phrasen der absterbenden Ritterpoesie. Der Anfang „All mein Gedencken“ kommt schon um 1400 als Neujahrswunsch vor.“ (–>> Ach reines Weib von guter Art„)