Ach was ist die Liebe für ein süßes Ding

Volkslieder » Liebeslieder

Ach was ist die Liebe für ein süßes Ding

mp3 anhören"Ach was ist die Liebe für ein süßes Ding" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Ach, was ist die Liebe
Für ein süßes Ding!
Sorgenlos, wie Kinder,
Führt sie uns durchs Leben.
Unser ganzes Leben
Flieht mit ihr geschwinder,
Als uns ohne Liebe
Sonst ein Tag verging!
Ach, was ist die Liebe
Für ein süßes Ding

Ach, was ist die Liebe
Für ein süßes Ding!
Mut gibt sie zur Arbeit,
Hilft sie uns verrichten.
Eine Blumenkette
Werden unsre Pflichten,
Und am Thron der Liebe
Hängt der Kette Ring.
Ach, was ist die Liebe
Für ein süßes Ding!

Ach, was ist die Liebe
Für ein süßes Ding!
Unsre Seele hebet
Sich auf ihrem Flügel,
Unsre Seele schwebet,
Neu von ihr belebet,
Über Tal und Hügel,
Gleich dem Schmetterling.
Ach, was ist die Liebe
Für ein süßes Ding

Text: Friedrich Wilhelm Gotter (1780)
Musik: Fr. Reichardt (1794)
in Als der Großvater die Großmutter nahm (1885) – Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895)

Anmerkungen zu "Ach was ist die Liebe für ein süßes Ding"

Gotter’s Lied steht später als Einlass in dessen Singspiel „Geisterinsel“. Da wird die 1. Strophe von Mirande, die 2.
von Fernando und eine 3. von beiden gesungen. Diese 3. Strophe heißt aber so:

Liebe, nimm die Weihe uns’rer Herzen an!
Dir mit frommer Treue ewig hingegeben
Laßt uns durch das Leben Froh wie Kinder schweben!
Deine Fackel streut Licht auf unsre Bahn!
Liebe, nimm die Weihe unsrer Herzen an

Musik zur „Geisterinsel“ nach Shakespears „Sturm“ (Tempest] bearbeitet, haben verschiedene Komponisten geschrieben. Fleischmann 1796, Zumklee 1798, Reichardt 1798. -—

Derartige naive Verse und einfachste Melodien konnte man vor hundert Jahren auf den Theatern zur Freude unserer Voreltern singen. Was würde unser heutiges blasiertes Theaterpublikum dazu sagen?  (Böhme)

 

 

"Ach was ist die Liebe für ein süßes Ding" in diesen Liederbüchern

Gedichie von Friedrich Wilhelm Gott«. Gotda l787. 1. Bd. S. 26. Zank im «Taschen-
buel;- für Dichter und Dichrersreunde«‘. Leipzig 1181. S. 36. Dann in »Gotter’S Er icl)ten«. Mel.
von It- Reichardr im .,SJiildileinrer Liederbuch«· 1799. Nr. ?-ZU. Dieselbe Melodie findet sieh auf-
8nornmen bei Iieltstab, ,,C,lavier-Magazin für Kenner nnd Liebhaber««. Berlin. is. IJierreljadr) S. 1-I.

.