Bremer Stadtmusikanten

Volkslieder-Jahr: 1780

Ach was ist die Liebe für ein süßes Ding

Ach, was ist die Liebe Für ein süßes Ding! Sorgenlos, wie Kinder, Führt sie uns durchs Leben. Unser ganzes Leben Flieht mit ihr geschwinder, Als uns ohne Liebe Sonst ein Tag verging! Ach, was ist die Liebe Für ein süßes Ding Ach, was ist die Liebe Für ein süßes Ding! Mut gibt sie zur Arbeit, […]

Liebeslieder | 1780


Ach wie bald ach wie bald

Ach wie bald, ach wie bald schwindet Schönheit und Gestalt! Prahlst du gleich mit deinen Wangen die wie Schnee und Rosen prangen auch die Rosen welken ab Kaum gedacht, kaum gedacht ist der Freud ein End gemacht Gestern Lust und Freud genossen heute durch die Brust geschossen morgen in dem kühlen Grab Weine nicht, weine nicht […]

Liebeskummer | 1780


Ach wie ists möglich dann

Ach, wie ist´s möglich dann daß ich dich lassen kann! Hab dich von Herzen lieb das glaube mir! Du hast  das Herze mein so sehr genommen ein, dass ich kein andern mehr liebe so sehr Obschon das Glück nicht wollt´ daß ich dein werden sollt so lieb ich dennoch dich glaubs sicherlich Es soll kein Andrer sein […]

Liebeskummer | 1780


Die Gedanken sind frei

Die Gedanken sind frei wer kann sie erraten sie fliegen vorbei wie  nächtliche Schatten. Kein Mensch kann sie wissen kein Jäger erschießen. Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei Ich denke,  was ich will und was mich beglückt, doch alles in der Still´ und wie es sich schicket. Mein Wunsch, mein Begehren kann niemand verwehren, […]

Freiheitslieder | 1780


Ein Pilgermädel (Der Bruder Graurock und die Pilgerin)

Ein Pilgermädel, jung und schön Wallt auf ein Kloster zu Sie zog das Glöcklein an dem Thor Ein Bruder Graurock trat hervor Halb barfuß ohne Schuh Sie sprach: „Gelobt sey Iesus Christ!“ — „,In Ewigkeit!“‚ sprach er Gar wunderseltsam ihm geschah Und als er ihr in’s Auge sah Da schlug sein Herz noch mehr Die […]

Liebeskummer | 1780


Eine Wassermaus und eine Kröte

Eine Wassermaus und eine Kröte gingen eines Abends spöte einen steilen Berg hinan Da sprach die Wassermaus zur Kröte: warum gehst du abends spöte diesen steilen Berg hinan? Sprach zur Wassermaus die Kröte: Zum Genuss der Abendröte geh ich diesen Abends spöte diesen steilen Berg hinan. Dies ist ein Gedicht von Goethe, das er eines […]

Scherzlieder | 1780


Es wirbt ein junger Grafensohn

Es wirbt ein junger Grafensohn ums Königs feine Tochter Er wirbt drei Jahr und sieben Jahr und könnt´ sie nicht erfreien. Und da die sieben Jahr ummer warn ein Brieflein tut sie schreiben: „Leg du dir weibisch Kleiderlein an flecht dir dein Haar in Seide“ Er reit vor seiner Schwester Tür: „Schwester, bist du da […]

Liebeslieder | , | 1780


Guter Mond du gehst so stille (Liebeslied)

Guter Mond, du gehst so stille in den Abendwolken hin bist so ruhig, und ich fühle daß ich ohne Ruhe bin Traurig folgen meine Blicke deiner stillen, heitern Bahn O wie hart ist mein Geschicke daß ich dir nicht folgen kann Guter Mond, dir darf ich´s klagen was mein banges Herze kränkt und an wen […]

Liebeslieder | 1780


Hier ist mein Herz Mein Gott ich gebe es Dir

Hier ist mein Herz Mein Gott, ich gebe es Dir Dir, der es gnädig schuf Nimm es der Welt, mein Kind und gib es mir dies ist an mich dein Ruf Hier ist das Opfer meiner Liebe ich weih es Dir aus treuem Triebe Hier ist mein Herz hier ist mein Herz Hier ist mein […]

Geistliche Lieder | 1780


Ich armer Has im weiten Feld (vor 1780)

Ich armer Has im weiten Feld wie wird mir so manchmal nachgestellt man halt ans mich so manchen Hund bis man mich Häslein fangen konnt Sobald die Nacht vergangen ist so sitzt der Vogel frisch auf dem Nest dann geh ich naus ins grüne Feld such mein Geweid wos mir gefällt Sobald es aber des […]

Jägerlieder | 1780