Bremer Stadtmusikanten

Zu Frankfurt vor dem Tor

mp3 anhören CD buch

mp3 anhören CD buch

Zu Frankfurt vor dem Tor
da steht das Schützencorps
die tun so helle blitzen
mit ihren scharfen Spitzen
Ach wären wir zu Haus
hier hälts kein Mensch mehr aus

Nach Darmstadt kamen wir
recht fröhlich ins Quartier
und was uns da begegnet
‘s hat Tag und Nacht geregnet
Ach wären wir zu Haus
hier hälts kein Mensch mehr aus

Der Vater weinet sehr
die Mutter noch viel mehr
die Tochter spricht zur Mutter
Ach Gott wo bleibt mein Bruder
Gott, wo bleibt mein Kamerad
spricht so mancher junger Soldat

Der Unteroffizier
der tut uns kommandiern
bald links bald rechts marschieren
Legt an! Gebt Feuer und ladet schnell
wir weichen nicht von der Stell
wir weichen nicht von der Stell

Jetzt kommt der General
schaut seine Leutchen an
Ihr Bürschchen lasst euch waschen
eure Hosen und Gamaschen
eure Säbel blank poliert
dass man kein Fehler spürt

Schreibfeder und Papier
die trag ich stets bei mir
das Bierglas ist mein Leben
das Branntweinglas daneben
schön Schätzchen an der Hand
das heißt Soldatenstand

Text und Musik Verfasser unbekannt
aus Langsdorf in der Wetterau
als “Rekrutenlied aus alter Zeit” in Deutsche Soldatenlieder (1914)


Liederthema: Lieder gegen den Krieg | Soldatenlieder
Liederzeit: (1800)
|
Region: , - -