Bremer Stadtmusikanten

Witwen Witwen Witwen die sein hübsch und fein.

Erotische Lieder | , | | 1910 |

Witwen, Witwen, Witwen
die sein hübsch und fein
Sie haben in ihren jungen Jahren
Manchen steifen Stoß erfahren
Manche, manche, manche blut´ge Schlacht gemacht
Witwen, die sein hübsch und fein

Weiber, Weiber, Weiber
die sein auch nicht rein
Tut der Mann nicht das Haus bewachen
Tut auf seinen Dienst aufpassen
treiben, treiben, treiben sie die Hurerei
Weiber, die sein auch nicht rein

Mädchen, Mädchen, Mädchen
die sein auch recht fein
Sie sehen, daß sie Männer kriegen
Dann wollen sie stets unten liegen
Wollen, wollen, wollen stets gevögelt sein
Mädchen, die sein auch recht fein

Kammer-, Kammer-, Kammer-
Mädchen sein geschwind
Sie lassen sich ficken wie die Katzen
Dreißigmal auf einen Batzen
Und be- und be- und bekommen doch kein Kind
Kammermädchen sein geschwind

Text und Musik: Verfasser unbekannt aus Norddeutschland ()
in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.