Unser Görge der Lange ißt gern Sauerkraut

Sauerkrautlied

Volkslieder » Essen und Trinken

mp3 anhören"Unser Görge der Lange ißt gern Sauerkraut" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Unser Görge, der lange
ißt gern Sauerkraut
Es ist ihm angst und bange
Wann mangelt Sauerkraut
Kraut sind die besten Brocken
Die unsern Görgen locken
Durch Dünne, durch Dicke
Zu seinem Gelücke
Hohoho, o Sauerkraut!

Ein Schwein und ein Faß Sauerkraut
Ein guter Vorrat ist
Zu teurer Zeit mir garnicht graut
Wann mich damach gelüs
Da tun wir von Speck-Seiten
Ein Brätlein zubereiten
Ergreifen die Gabel
Und spicken den Schnabel
Hohoho, o Sauerkraut!

Sauerkraut mit Mehl vermischt
Gehört für das Gesind
Die Griefen zuvor ausgefischt
Bis auf das letzte Rind
Sauerkraut und Eier
Das schmeckt ja wie der Geier
Drum hurtig mich setze,
Die Zähne darauf wetze:
Hohoho, o Sauerkraut!

Eine Kirmes ohne Sauerkraut
Ist wie ein dürres Jahr
Gleich einer Pauken ohne Haut
Als wie ein Kopf ohn Haar
Willst du mir in den Speisen
Etwa ein‘ Ehr erweisen
Zu dem Kraute ich rate
Ein Wurst dazu brate
Hohoho, o Sauerkraut

Ein Karpfen läßt sich essen
In einer sauern Brüh
Muskaten nicht vergessen
Zitron, Muskaten-Blüh
Und wann das Kraut ist recht gesäuert
Und liegt mit Speck ummauert
Da schmeckt es, mein Treue
Wie Butter im Breie
Hohoho, o Sauerkraut!

Ein Hecht mit Sauerkraut gefüllt
Rosinen drein getan
Gar bald das Magenfieber stillt
Wann gut Gewürz daran
Alsdann mit Hirschebrei
Schlung das Kraut hinei
Das speiset den Leibe
Dies bereite (mein Weibe)
Hohoho, o Sauerkraut!

Wanns Kraut von Fette tropfet
Da kann mans feine schlingen
Daß’s Herz im Leibe so hopfet
Wie junge Mädchen springen
Wanns Kraut ist recht gemengt
Mit Griefen eingesprengt
Da finkelt das Bartel
Von fetten Schwein-Schwartel
Hohoho, o Sauerkraut!

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort III (1894, Nr. 1543 „Sauerkrautlied“, um 1720, ohne Melodie)
zusammen gedruckt mit „Komm nun hör mein Bauersmann“

Liederthema:
Liederzeit: (1720)
Schlagwort: | | |

.