Bremer Stadtmusikanten

Stimmt an in hoher Feierstunde

Stimmt an in hoher Feierstunde
ihr Bundesbrüder insgesamt
das Lied, in dem sich laut bekunde
was aller Herzen hell durchflammt!
Reicht Euch die Hand, ihr von den Borden
des Belt, und ihr von fränk´scher Flur
verschlungen stehe Süd und Norden
und feierlich erschall´ der Schwur!

Germania, die neu gedrungen
aus Grabesnacht zu Sonnenglanz,
erstritten endlich und ersungen
dir weihn wir unser Leben ganz
So halte hoch die Kaiserkrone!
Wir stehn, die Hand am Eisenschwert
und schützen dich auf deinem Throne
wenn dir ein Feind den Frieden stört

Mög´ hoch der zweite Schwur entflammen
die Herzen für den deutschen Sang!
Sein Zauber führte uns zusammen,
soll uns verbinden lebenslang.
Er weihe Lust und Becherklingen
versüß´ des Lebens Leid und Schmerz
zu Liebesglühen, Mannesringen
entflamme er das Burschenherz!

Zum letzten! Schlaget ein die Hände:
in Lust und Leid, in Nacht und Not
dem Bunde treu bis an sein Ende
und treu den Brüdern bis zum Tod!
Wohin wir auch die Schritte lenken,
der Bund soll unsre Heimat sein
soll Lieder uns und Freude schenken
soll blühen, wachsen und gedeihn!

Worte: Heinrich Geffken und Martin Zillich , 1890
Musik: Simon Breu
Das Verbandslied des Kartell-Verbandes deutscher Studenten-Gesangsvereine
im Kommersbuch , aber u. a.  auch das Verbandslied vom “ Sondershäuser Verband akademisch-musikalischer Verbindungen

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Deutschlandlieder | Studentenlieder | Vereinslieder
Liederzeit: (1890)
Schlagwort: |




IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.