Bremer Stadtmusikanten

Saucisses de Strasbourg (Straßburger Würstchen)

Je viens de faire un petit chanson
Je m’ adresse simplement aux garcons
Méfiez-vous de petites femmes
Vous savez, qu’ elles sont infames
A la guerre vous avez vu l’ennemi
Se balader dans touts les pays
Et tout ca c’était simplement pur
Un petit’ tout de saucisse de Strasbourg

Avant la guerre elles avaient bien juré
D’é`tre fidèles à leurs bienaimés
Et quand ils prenaient les armes
On voyait conter les larmes
Mais ce chagrain ne dure pas longtemps
Quand alles ont vu les casques allemands
Elles ont eu envie de l’amour
Elles ont gouté la sausicces de Strasbourg

On les voie souvent de les petits coins
Se balader en se donnant la main.
L’Allemand dit : Moi, j’aime
Les petites femmes plus que moi-méme.
Venez faire un petit tour avec moi.
La petite lui demandait : pourquoi ?
Il lui dit : ma petite cherie, c’est pour
Entrer dans la forét de Strasbourg.

Quelque temps après à l’hopital
Le soldat allemand se trouvait mal.
Il sentait bien quelque chose
qui n’entait pas tout en rose,
La docteur lui dit : mon pauvre garcon,
Il faut, que je vous fasse l’operation.
Et tout ca e’ etait à cause de l’amour
Tant que’ je vous coupe la saucisse de Strasbourg.

Après la guerre il en aura beaucoup
qui n’en auront plus qui un tout petit bout.
Maudissant la republique
Et les petites dames de Belgique
A leurs femmes ils diront tristement :
Tu vois je viens encore vivant
Mais je dois renoncer à l’amour
On m’aa coupè ma saucisse de Strasbourg.

Dieses erotische Chanson, in dem der Penis des deutschen Besatzungs-Soldaten als Strassburger Würstchen „getarnt“ wird, steht in der Soldatenlieder-Sammlung (1914-1918) des Deutschen Volksliedarchivs in Freiburg als DVA A 109142 . Dazu „Grand-Reng. I, XI. 18 – 1918 in der Gegend von Maubeuge von unsern Soldaten viel gesungen – Eins.: Forstprakt. Roschatt, Lt.d.Res. Landshut “

Eine grobe, automatisch erzeugte Übersetzung über die Würstchen aus Straßburg :

Ich habe gerade ein kleines Lied
Ich bin einfach offen für Jungs.
Hüten Sie sich vor wenig Frauen,
Sie wissen, dass sie berüchtigt sind.
In Kriegs Sie den Feind gesehen
Wandern im Ganzen Länder:
Und das war nur reines
Ein kleiner „, während Strasbourg Wurst.

Vor dem Krieg war sie geschworen hatte,
Auf é`tre treu ihren Geliebten.
Und wenn sie zu den Waffen
Man konnte sehen, die Tränen zu erzählen.
Aber es dauert nicht lange chagrain
Wenn alles sah deutschen Helme,
Sie wollten lieben
Sie schmeckten die sausicces Straßburg.

Es ist oft der Weg der kleinen Ecken
Um in den Händen halten zu gehen.
Der Deutsche sagte: Ich mag
Kleine Frauen mehr als mich selbst.
Kommen Sie einen Spaziergang mit mir.
Ihm früh die Frage, warum?
Er sagte: meine kleine cherie, ist, dass
Eingabe der Wald von Straßburg.

Einige Zeit später im Krankenhaus
Der deutsche Soldat war krank.
Er fühlte sich etwas
das bedeutet nicht, entait alle im Rosa,
Der Arzt sagte ihm, mein armer Junge,
Es ist notwendig, dass ich Sie die Operation.
Und das alles e „war wegen der Liebe
Wie „Ich schneide Sie Wurst Straßburg.

. Nach dem Krieg gibt es viele,
, die haben mehr als ein klein wenig.
Fluchend die Republik
Und die kleinen Damen in Belgien
An ihre Frauen traurig sagen sie:
Sie sehen, ich bin noch am Leben;
Aber ich muss auf die Liebe aufgeben
Auf aa Coupe mir meine Wurst Straßburg.

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Erotische Lieder | Soldatenlieder
Liederzeit: (1915)
Schlagwort: |

CD-Tipp: Lieder aus dem Ersten Weltkrieg

Maikäfer Flieg: Verschollene Lieder aus dem Ersten Weltkrieg 1914-1918.  Ausgewählt aus 3000 Liedern, die das Deutsche Volksliedarchiv in Freiburg während des Ersten Weltkriegs gesammelt hat.

Preis der Deutschen Schallplattenkritik
Platz 1 Liederbestenliste

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.