Elbe

Als im Jahre Pifftabak die Elbe brannte

Als im Jahre Pifftabak die Elbe brannte und die Hunde und Katzen nicht genug Stroh zusammenbringen konnten, da kam ich an das adriatische Meer. Da sah ich drei Schiffe stehen. Das eine hatte keinen Boden, das zweite keine Seitenteile, und das dritte war gar nicht da. Da nahm ich das, das gar nicht da war, […]


An der Elbe Strand liegt mein Vaterland

An der Elbe Strand liegt mein Vaterland lieb´s von ganzer Seele aber meine Kehle ist zu Haus am Rhein dürstet nur nach Wein Wem es Freude schafft trinke Bruderschaft mit den kalten Fröschen meinen Durst zu löschen hol ich mir vom Rhein lebenswarmen Wein Spricht ein kluger Mund Wein sei nicht gesund ei! so trink […]


Auf der Elbe bin ich gefahren

Auf der Elbe bin ich gefahren in dem wunderschönen Monat Mai Schöne junge Madel hab´ ich geliebt in der Nacht von zwei auf drei Doch dieschönste von den beiden wollt´so gern, so gerne mit mir geh´n. Doch sie konnte vor lauter Weinen ihren Heimweg nicht mehr seh´n Kehre um du verliebtes Mädchen denn der Weg, der […]

in: -

Aus aus aus ist´s mit mir

Aus aus aus ist´s mit mir und mein Haus, Haus, Haus hat kein Tür und mein Tür, Tür, Tür hat kein Schloß und mein Schatz bin ich los und mein Tür hat kein Schloß und mein Schatz bin ich los Aus aus aus ist´s mit mir in dem ganzen, ganzen Revier wenn die Elbe, Elbe […]


Blaue Berge grüne Täler (Riesengebirge)

Blaue Berge, grüne Täler mitten drin ein Häuschen klein Herrlich ist dies Stückchen Erde und ich bin ja dort daheim Als ich einst ins Land gezogen hab´n die Berg´ mir nachgeseh´n mit der Kindheit, mit der Jugend wußte nicht wie mir gescheh´n Oh, mein liebes Riesengebirge wo die Elbe so heimlich rinnt wo der Rübezahl […]


Bombaratschi dara Bombaratschi dara

Bombaratschi dara! Bombaratschi dara! Bombaratschi! Bombaratschi! Rewelutschion! Bomsvalera! Wir brauchen keinen König mehr! Bomsvalera! Wir brauchen ihn nicht mehr! Ça! Ça! Rewelutschion! Text und Musik : anonym , als “Die Bauernmarseillaise von 1848” 1907 / 1908 in “Niedersachsen”, Jg. 13 – mit einem plattdeutschen Kommentar von “Heidjer”, in dem es u. a. heißt: 1848 “köm mit […]


Das schönste Land in Deutschlands Gauen (Sachsenlied)

Das schönste Land in Deutschlands Gauen bist Du, mein Sachsenland gesegnet, herrlich anzuschauen beschützt von Gottes Hand Wie leuchtet Deiner Krone Glanz Du edle Perl’ im deutschen Kranz Glück auf! mein Sachsenland Der Bürger und der Bauersmann der Adel, der Soldat die stehen alle freundlich da und reichen sich die Hand. Sie lieben Dich, mein […]


Dat geit hier jegen den Samer

Dat geit hier jegen den Samer Jegen de leve Samertiet. De Kinderken gan spelen An dem Dale, dat sprak ein Wief Ach Mömken, mien leve Moder Mochte ik aldar gan Dare ik höre de Pipen Und de leven Trummen schlan? Och neen, min Dochter nichten dat Du schalt, du schalt schlapen gan. Och Mömeken min, […]


Der Syndikus

Gegen früher, welche Wandlung !Früher bei der Lohnverhandlungwaren es Prolet und Krauter,die, mal leise, manchmal lautermanchmal grob, manchmal in zartenFlüstertönen offenbartenihre unverblümte Meinung¸,schließlich kam es dann zur EinungAuch zum Streiken, je nachdemes dem Gegner unbequem.- Heute – welch ein Hochgenuß! –schmeißt den Kram der Syndikusauf der Unternehmerseitemancher sagt, dies sei ´ne Pleiteallen Unternehmergeistes;denn der Syndikus […]

in: | -

Des Abends wenn ich früh aufsteh (Verkehrte Welt)

Des Abends, wenn ich früh aufsteh, o weh Des Abends, wenn ich früh aufsteh des Morgens, wenn ich zu Bette geh o weh, o weh, o weh Hurrah! So heiz ich den Ofen wohl in das Feuer und schlage die Suppe wohl in die Eier Nun nehm ich die Stube und kehre den Besen, und tue die […]




Lieder aus Elbe


Noch mehr Volksliedorte;

Bayern , Berlin  Brandenburg<(a>,) ,   Nürnberg ,   Heidelberg ,  Schwaben  , Frankreich , ElsaßLothringen,  ÖsterreichPolen , Schweiz ,  Tirol ,   Tschechische Republik ,  Rhein , Gebirge ,   Hamburg ,  Hessen ,  Niedersachsen ,    Nordrhein-Westfalen , Köln,   Sachsen ,  Schleswig-Holstein ,   Thüringen