Liedergeschichte: Köln am Rhein du schönes Städtchen

Parodien, Versionen und Variationen von Köln am Rhein du schönes Städtchen


mp3 anhören CD buch

Es wollte ein Mädchen die Lämmlein hüten

Es wollte ein Mädchen die Lämmlein hüten, im Holze Da kam ein Reiter daher geritten, so stolze “Ach Mädchen, feins Mädchen, was  mähest du hier? Hütst du dir die Lämmlein und weidest sie dir?” Da lachte das Mädchen so sehre. “Feins Liebchen komm, wir wollen ein wenig hier scherzen!” “Ach artiger Reiter, das geht ja doch nicht von Herzen.” “Komm laß uns ein wenig bei Seite

Frauenlieder | Liebeslieder | Lieder über uneheliche Kinder | Liederzeit: | , | 1900


Köln am Rhein du schönes Städtchen

Köln am Rhein, du schönes Städtchen Ja Köln am Rhein, du schöne Stadt Und darinnen mußt´ ich lassen Meinen allerliebsten, schönsten Schatz Schönster Schatz, du tust mich kränken Vieltausendmal in einer Stund, Willst du mir die Freiheit schenken, Bei dir zu sein eine halbe Stund? Die Freiheit, die kannst du haben, Bei mir zu sein eine halbe Stund, Wenn du

Liebeslieder | Liederzeit: | 1910


Wenn dir mein Strohsack nicht gefällt

Wenn dir mein Strohsack nicht gefällt, Hab ich mein Liebchen schon bestellt. Ich stell mich pünktlich bei ihr ein Und schlaf bei ihr im Kämmerlein. Ich schlaf bei ihr die ganze Nacht, Bis dass der helle Tag anbricht, Denn so ein Mädchen in dem Arm, Das hält den armen Kuli warm. Die Meldung ist schon längst gemacht, Dass ich gefehlt

Gefangenenlieder | Lieder zur See | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Köln am Rhein du schönes Städtchen (1915)

Köln am Rhein, du schönes Städtchen Köln am Rhein, du schöne Stadt Und darinnen liegt ne Festung Die so hohe Mauern hat Oftmals fremde Leute fragen: Was mag das für’n Festung sein? /: Und die Antwort darauf lautet: Hier sperrt man Mariner ein.:/ Hab zu Hause auch ein Nestchen Das so mollig und so warm Drinnen sitzt die gute Mutter

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915


Köln am Rhein du schönes Städtchen (darinnen eine Festung)

Köln am Rhein du schönes Städtchen, Köln am Rhein du schöne Stadt, Und darinnen eine Festung, Die so hohe Mauern hat, Oftmals fragten mich die Leute, Was darin verborgen sei Und die Antwort darauf lautet, Hier sperrt man Gefangne ein. Ich hab zuhause auch ein Plätzchen, Das so wonnig und so warm, Wo mein Vader* und die Mutter Freuten sich

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1916


Köln am Rhein du schönes Städtchen (Franken)

Köln am Rhein du schönes Städtchen Köln am Rhein du schöne Stadt, Und darinnen eine Festung, Die so hohe Mauern hat, Oftmals fragten mich die Leute, Was darin verborgen sei Und die Antwort darauf lautet, Hier sperrt man Gefangne ein. Ich hab zuhause auch ein Plätzchen, Das so wonnig und so warm, Wo mein Vader* und die Mutter Freuten sich

Gefangenenlieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1920


Köln am Rhein du schönes Städtchen (1924)

Köln am Rhein, du schönes Städtchen Ja Köln am Rhein, du schöne Stadt Und darinnen mußt´ ich lassen Meinen allerliebsten, schönsten Schatz Schatz ach Schatz, du tust mich kränken Vieltausendmal in einer Stund, Ach könntest du mir die Freiheit schenken, Bei dir zu sein eine halbe Stund? Diese Freiheit, die kannst du haben Bei mir zu sein wohl eine halbe

Soldatenlieder | | 1924


Münsterberg du schönes Städtchen (Massenmörder Denke)

Münsterberg, du schönes Städtchen Münsterberg, du schöne Stadt; Drinnen wohnte einst Herr Denke Der so viel zu schlachten hat. Alle alten Handwerksburschen Hackt und sägt er kurz und klein Und in einem runden Fässchen Pökelt er sie alle ein. Jüngst kam auch ein Handwerksbursche Bittet um ein Stückchen Brot Denke lud ihn ein zum Schreiben Schlagen wollt´ er ihn gleich

Moritaten | Liederzeit: | | 1925




Alle Liedergeschichten