O Engel allerschönstes Kind

Volkslieder » Liebeslieder » Liebeskummer »

O Engel allerschönstes Kind

O Engel allerschönstes Kind
sieh doch wie ich mich quäle
mein Herz das rinnt
das Blut raus springt
o Engel allerschönstes Kind

Du hast mir ja die Treu versagt
hast mir mein Herz so schwer gemacht
Wie betrübt ich bin
wo soll ich hin
mein Schatz ist mir genommen

Ich hoff ja bald in kurzer Zeit
ein Andern zu bekommen
der soll ja sein
so hübsch und fein
viel schöner als die Sonne

Ich hab ein Ring an meiner Hand
darinnen stehn zwei Namen
und wenns von Gott verordnet ist
so kommen wir zusammen

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in: Deutscher Liederhort I (1856, Nr. 95 „Alles steht in Gottes Hand“) und Liederhort II (1893, Nr. 561)

Vielfach mündlich überliefert aus dem Odenwald , von der Bergstrasse und der Wetterau

Zweite Melodie zu "O Engel allerschönstes Kind"

Zweite Melodie zu O Engel allerschönstes Kind
aus dem Odenwald (Liederhort)

Abweichungen im Text

Varianten im Text:

  • O Frankreich du verfluchtes Land , hätt ich dich nicht gefunden ,
    Mein Schatz der ist so weit von hier (mir),  ich zähle Tag und Stunden —

Diese“störende Strophe vor der letzten findet sich in allen Texten, der zufolge das Lied als Klage eines Burschen in der Fremde erscheint.“ (Böhme)

Anmerkungen zu "O Engel allerschönstes Kind"

Erk, Liederhort Nr. 9S, Text und zweite Melodie: aus dem Odenwalde (Alsbach und Rheinheim) und der Wetterau. Ebenso Erk I, 6, Nr. 1. Dasselbe Lied mit erster Melodie aus dem Lahn- und Dillkreise 1880 durch Wolfram. Text auch aus Hanau bei Mittler, Nr. 618. —

Zur zweiten Melodie: In Str 2 haben die mit * bezeichneten Vorschläge ihre Stelle gegen einander zu wechseln Ein Gleiches gilt für die folgenden Strophen. Die Melodie gehört zum Liede: „Auf dieser Welt Hab ich kein Freud.“ Die untergelegte 1. Str. ist im Reim verfehlt.

 

.