Bremer Stadtmusikanten

Mein Mädel hat einen Rosenmund

mp3 anhören CD buch

mp3 anhören CD buch

Mein Mädel hat einen Rosenmund,
Und wer ihn küßt, der wird gesund.
O du, o du, o du!
O du, schwarzbraunes Mägdelein, du
lalalalala!
Du läßt mir keine Ruh!

Die Wangen sind wie die Morgenröt
Wie sie steht überm Winterschnee.
O du, o du, o du!
O du, schwarzbraunes Mägdelein, du
lalalalala!
Du läßt mir keine Ruh!

Deine Augen sind wie die Nacht so schwarz,
Wenn nur zwei Sternlein funkeln drin.
O du, o du, o du!
O du, schwarzbraunes Mägdelein, du
lalalalala!
Du läßt mir keine Ruh!

Du Mädel, bist wie der Himmel gut,
Wenn er über uns blau sich wölben tut.
O du, o du, o du!
O du, schwarzbraunes Mägdelein, du
lalalalala!
Du läßt mir keine Ruh!

Text und Musik: Wilhelm Florentin von Zuccalmaglio , 1803 – 1869, 1840 in “Deutsche Volkslieder mit ihren Original-Singweisen II” als Volkslied veröffentlicht. Nach einem verschollenen älteren Lied aus Hessen ?
Melodiebearbeitung: Johannes Brahms , 1833 – 1897

 


Liederthema: Liebeslieder
Liederzeit: (1840)
| - -

"Mein Mädel hat einen Rosenmund" in diesen Liederbüchern