Liederlexikon: Liederbuch der VGB Bremerhaven

| 1950

mp3 anhören CD buch

Liederbuch VGB Bremerhaven
Liederbuch VGB Bremerhaven

Das “Liederbuch der VGB Bremerhaven” wurde vermutlich in den 1950er Jahren als Werbegeschenk im Rahmen von Ausflugsfahrten der Verkehrsbetriebe Bremerhaven an Fahrgäste verteilt.- Es enthält die Texte damals noch bekannter Volkslieder, dazwischen die Werbeanzeigen verschiedener Firmen, die zumeist nicht mehr existieren. Da steht die SPD-Hymne “Wann wir schreiten Seit an Seit” neben der Werbung für “Gördel”, das “gute Fachgeschäft für Bekleidung, Stoffe und Aussteuerwaren” in Bremerhaven über “Schwarzbraun ist die Haselnuß”.


Mehr zu "Liederbuch der VGB Bremerhaven"


"Liederbuch der VGB Bremerhaven" im Archiv:

An dem reinsten Frühlingsmorgen

An dem reinsten Frühlingsmorgen ging die Schäferin und sang Jung und schön und ohne Sorgen Daß es durch die Felder klang So lalalera lalala, Laleralalala la Thyrsis bot ihr für ein Mäulchen zwei, drei Schäfchen gleich am Ort. Schalkhaft blickte sie ein Weilchen Doch sie sang und lachte fort: So lalalera lalala, Laleralalala la Und ein andrer bot ihr Bänder

Freut euch des Lebens

Freut euch des Lebens weil noch das Lämpchen glüht Pflücket die Rose eh sie verblüht! Man schafft so gerne sich Sorg´ und Müh´ sucht Dornen auf und findet sie und läßt das Veilchen unbemerkt das uns am Wege blüht. Freut euch des Lebens… Wenn scheu die Schöpfung sich verhüllt Und laut der Donner ob uns brüllt, So lacht am Abend

Hab mein Wage vollgelade

Hab mein Wage vollgelade voll mit alten Weibsen, Als wir in die Stadt nein kamen, hubn sie an zu keifen. Drum lad ich all mein Lebetage nie alte Weibsen auf mein Wage. Hü, Schimmel, hü! Hab mein Wage vollgelade, voll mit Männern alten. Als wir in die Stadt reinkamen, murrten sie und schalten. Drum lad’ ich mein Lebetage Nie alte