Nassauische Volkslieder von A - Z ..

Alle Lieder aus: Nassauische Volkslieder.

Bei Sedan auf den Höhen da stand nach blutger Schlacht bei stillem Abendwehen ein Schütze auf der Wacht Die Wolken ziehn nach Osten Die Dörfer stehn in Brand Sie leuchten durch die Fluren Weithin ins ganze Land Er ging wohl auf und nieder Schaut an die tote Schar Die gestern um die Stunde Noch frisch ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1870


Die Leineweber haben eine saubere Zunft, harum di, dscharum di, schrum, schrum, schrum Mit fasten halten sie Zusammenkunft, harum di, dscharum di, schrum, schrum, schrum Aschegraue, dunkelblaue, schrum, schrum, schrum mir ein Viertel, dir ein Viertel, schrum, schrum, schrum Fein oder Grob, gegessen wern se doch mit der Jule, mit der Spule, mit der schrum, ... Weiterlesen ... ...

Weberlieder | Liederzeit: | 1833


Es stand eine Linde im tiefen Tal war oben breit und unten schmal Worunter zwei Verliebte sass´n und die vor Lieb ihr Leid vergaßen Feinsliebchen, wir müssen von einander ich muss sieben Jahre wandern Musst du noch sieben Jahre wandern heirat ich doch keinen Andern! Und sieben Jahre umme war´n Sie meint ihr Liebchen käme ... Weiterlesen ... ...

Dialoglied | Liebeslieder | Liederzeit: | 1600


Frisch auf, ihr Gesellen, seid wohl daran jetzund geht das Frühjahr an jetzt kommt die Zeit, die uns all erfreut Auf die Reise woll’n wir uns begeben das ist unser schönstes Leben bin gewesen über Berg und Tal Hab ausgestanden eine große Qual Ich habs ja so oft und manchmal probiert Bin so manchen Weg marschiert Bei ... Weiterlesen ... ...

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Wanderlieder | Liederzeit: | 1880


Holde Nacht dein dunkler Schleier decket mein Gesicht vielleicht zum letzten Mal morgen lieg ich schon dahingestrecket ausgelöscht aus der lebend´gen Zahl Morgen ziehn wir für unsre Brüder und für unser Vaterland zum Streit: Aber ach! so mancher kommt nicht wieder, wo sich Freund an Freundesbusen freut. Mancher Säugling lieget in den Armen seiner Mutter, ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1813


Ich kann nicht allzeit traurig sein Wenns mir so übel geht Drum laß ich den lieben Gott walten Der Alles am besten versteht Wie hübsch ist eine Rose Wenn sie am Stengel noch steht So hübsch ist auch eine Jungfer Wenn sie ein Kränzlein trägt Wie listig ist ein Schwalbe Wenn sie am Teich rumfliegt ... Weiterlesen ... ...

Frauenlieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1880


Im Sommer geht mein Trauer an mein Schatz ist mir genommen Ach Herz ach Schatz, du roter Mund wer hat denn dies verschuldet? die bösen Leut, die alles tun die hab’n auch dies verschuldet Und wenn ein Hirsch frisch Wasser sieht Und darf es dann nicht trinken Und wenn ich mein Feinsliebchen seh Und darf ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Liederzeit: | 1890


Im Ural da bin ich geboren als eines Kosaken sein Sohn dem Zaren dem hab ich geschworen zu schützen sein Land und sein Kron Ambrosius bin ich genannt und ich bin als ein tapferer Kosake bekannt Drei Dinge, die tu ich verehren den Zaren, meine Minka und Gott Die Menschen die tu ich verachten denn ... Weiterlesen ... ...

Bündische Jugend | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1890


Mein Unglück währt nicht ewiglich durch dunkle Wolken scheint ein Licht ich will mich nicht zu Tode quälen ich kann mein Geld noch sonst verzehren Geduld! Geduld du edle Panacee du allerschönste Seraphine Ich hätt schon längst verzweifeln müsse wenn ich das wunderschöne Wort nicht wüsste Geduld! Die Welt scheint mir fast kugelrund sie dreht ... Weiterlesen ... ...

Lieder von Arm und Reich | Liederzeit: | 1880


Mit frohem Mut und heiter´m Sinn duchreisen wir die Welt. Viel Städt´ und Dörfer zu besehn wir haben vieles auszustehn verzehren unser Geld so reist man durch die Welt. Ein Handwerksbursche, der sein Ziel stets vor Augen stellt, Mit Ehren sich ernähren will, hat viel, ach vieles auszustehn, muß in die Fremde gehn. So reist ... Weiterlesen ... ...

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Wanderlieder | Liederzeit: | 1885


Morgen marschieren wir Zu den reichen Bauern ins Quartier Wenn ich werd abscheiden Wird das Mädchen weinen. und wird traurig sein. Mädchen, nun geh zur Ruh Tu deine blauen Äuglein zu Geh und leg dich nieder Steh am Morgen wieder Früh bei Zeiten auf Kannst du nicht schlafen ein Ei so nimm dir einen Schlaftrunk ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1880


Wer kanns verdenken mich daß ich so lüderlich Bin gekommen in Arrest und muß sitzen also fest Wer hat denn das getan? Wer ist denn Schuld daran? Niemand als der Bruder mein Und die Schuld ist selber dein Bei Würfel und Kartenspiel Hat man mich funden viel. Diesem allen sag ich ab Bis an das ... Weiterlesen ... ...

Gefangenenlieder | Vagabundenlieder | Liederzeit: | 1806