Liedergeschichte: Maria die wollt wandern

Parodien, Versionen und Variationen von Maria die wollt wandern


Maria ging aus wandern

Maria ging aus wandern so fern ins fremde Land bis sie Gott den Herren fand Sie hat ihn schon gefunden wohl vor des Herodes Haus er sah so betrüblich aus Das Kreuz, das musst´ er tragen nach Jerusalem vor die Stadt wo er gemartet ward Was trug er auf seinem Haupt? Ein scharfe Dornenkron das Kreuz, das trägt er schon

Geistliche Lieder | Marienlieder | Liederzeit: | 1841


Maria die wollt wandern (vor 1856 , Hessen)

Maria die wollt wandern wollt alle Land ausgehn und suchen ihren Sohn Was begegnet ihr auf der Reise Sanct Petrus der heilge Mann ganz traurig schauts ihn an Habt ihr denn nicht gesehen mein allerliebsten Sohn ich such ihn lange schon Ja ja ich hab ihn gesehen vor einem Judenhaus ganz traurig sah er aus Was trug er auf seim

Marienlieder | | 1856


Maria wollt auswandern (1918)

Maria wollt auswandern sie wollt alle Länder ausgehn sie wollt alle Länder ausgehn sie wollt suchen ihren lieben Sohn Da begegnet ihr auf der Heide sanft Petrus, der heilige Mann „Sankt Petrus, du heiliger Mann hast denn du nicht gesehen mein Sohn?“ Ja, ja, ich hab ihn gesehen vor an einem Judenhaus vor an einem Judenhaus ganz blutig sieht Jesus aus

Geistliche Lieder | Marienlieder | Liederzeit: | 1896


Maria wollt einst wandern (1908)

Maria wollt einst wandern wollt suchen ihren Sohn, den sie verloren schon Da begegnet ihr auf der Reise Petrus mit seinem Stab, „Maria wo willst du hin?“ Habt ihr nicht gesehen mein´ allerliebsten Sohn, den ich verloren schon? Ich hab ih wohl gesehen vor eines Juden Haus, ganz blutig sah er aus. Was trug er auf seinem Häuptelein von Dornen eine

Marienlieder | Liederzeit: | 1908


Unsre liebe Frau die wollt aufs Wandern gehn

Unser liabe Frau, die wollt aufs Wandern gehn da sah sie von weitem ein Schifflein stehn Schifflein, liebes Schifflein, liebes Schifflein mein o führ du mich heute ins Meer hinein Und wie so Maria auf die Mitten kam da fingen alle Glöcklein zu läuten an. Sie läuteten ja so hübsch, sie läuten so fein, sie läuteten Maria Frau ins Himmelreich ´nein. Und

Geistliche Lieder | Marienlieder | | 1924


Maria wollet wandern gehn

Maria wollet wandern gehn ihr lieben Kind wollt mit ihr gehn wohl über eine grüne Heide Sprach Mutter Maria: „Herr Jesus mein Kind wo wollen wir übernachten?“ Sie kamen wohl vors einem Mördershaus Frau Mörderin schauet zum Fenster hinaus mit ihren schwarzbraune Augen Sprach Mutter Marja: „Herr Jesus mein Kind behalten uns über Nachte“ „Über Nachten behalten, das tät ich

Geistliche Lieder | Marienlieder | Liederzeit: | 1931