Bremer Stadtmusikanten

Des Knaben Wunderhorn

Ach Andreas heiliger Schutzpatron

Ach Andreas heil´ger Schutzpatron schenke mir doch einen Mann sieh herab auf meinen Spott und Hohn sieh mein hohes Alter an krieg ich einen oder keinen? Einen! Andreas. lieber Schutzpatron Gib mir mal einen Mann Räche doch nur meinen Hohn sieh mein liebes Alter an Soll ich allen Trost verscharren? Harren! Harren? Ei du scherzt […]

Liebeskummer | Scherzlieder | 1765


Ach lieber Igel laß mich leben

Ach lieber Igel laß mich leben Ich will dir meine Schwester geben nun wohl an Melchior Franck , Fasc. quodlib. 1611 Nr.2 —————————————- Ach lieber Igel laß mich leben Ich will dir meine Schwester geben meine Schwester Grete bei: Nik. Zange , Newe Lieder 1626, Nr. 25. Melodie dazu Altdeutsches Liederbuch Nr. 501 —————————————— Engel […]

Kinderlieder | 1611


Ach schönster Schatz verzeih es mir

Ach, schönster Schatz, verzeih es mir daß ich so spat bin kommen doch hat die heiße Lieb zu dir mich noch dazu gezwungen Ach, schläfst du schon, wenn ich jetzt komm so sanft in deinem Bettchen so möcht ich dich gar inniglich mit meinem Liedlein wecken Erweck ich dich, erschreck ich dich so tuts mein […]

Liebeslieder | 1808


Ade jetzt muß ich scheiden

Ade jetzt muß ich scheiden weils anders nicht kann sein muß dich mein Engel meiden gib dich geduldig drein Ach Schatz mein Engelein gib dich geduldig drein wir werdn zusammen kommen wenns Gottes Will wird sein Wir habn beisammen gesessen so manche liebe Nacht so manchen Schlaf vergessen aus Liebe zugebracht Aus Lieb aus Herzensgrund […]

Abschiedslieder | 1856


Anne Margritchen (Weinsuppe)

Anne Margritchen! Was willst du mein Liebchen? Ich trinke so gerne gezuckerten Wein Zwei Pfund Zuckerchen ein Pfund Butterchen zwei Maß Wein So muß es gut sein Schütt es in ein Kesselchen rühr´ es mit dem Löffelchen Anne Margritchen Welch Süpplein ist das? Eine Weinsupp! Eine Weinsupp! in Des Knaben Wunderhorn III , 433

Allgemein | 1810


Arnim

Ludwig Achim von Arnim – am 26. Juni 1871 in Berlin geboren, gestorben am 21. Januar 1831. Gutsbesitzer in Wiepersdorf bei Jüterbog (Mittelmark). War mit Brentano zusammen der Herausgeber von „Des Knaben Wunderhorn“ (1806-1808)

| 1970


Auf dieser Welt hab ich kein Freud

Auf dieser Welt Hab ich kein Freud ich hab ein Schatz und der ist weit er ist so weit er kommt nicht her ach wenn ich bei meim Schätzchen war Ich gieng wohl über Berg und Tal da sang die schön Frau Nachtigall sie sang so hübsch sie sang so fein sie sang von meim […]

Frauenlieder | Liebeskummer | 1856


Auf einem schönen grünen Rasen (Der Kurmainzer Kriegslied)

Auf einem schönen grünen Rasen Da ließ Albin zur Mahlzeit blasen Als ein General und Feldmarschall Sie rühren die Trommeln und schlagen den Lärmen Und lassen die feurigen Bomben schon schwärmen Die blutige Mahlzeit geht schon an Laß Pauken und Trompeten schallen Laß alle Kanonen auf einmal knallen Auf daß sich empört die ganze Welt […]

Freiheitslieder | 1795


Auf´m Bergle bin ich gesessen

Auf´m Bergle bin ich gesessenHab dem Vögele zug´schautIst ein Federle abe geflogenHab´n Häusle draus baut    Text: in anonym –  Des Knaben Wunderhorn 1808Musik: anonym Volksweisein Lieder für höhere Mädchenschulen (1919)

Kinderlieder | 2009


Aus aus aus ist´s mit mir

Aus aus aus ist´s mit mir und mein Haus, Haus, Haus hat kein Tür und mein Tür, Tür, Tür hat kein Schloß und mein Schatz bin ich los und mein Tür hat kein Schloß und mein Schatz bin ich los Aus aus aus ist´s mit mir in dem ganzen, ganzen Revier wenn die Elbe, Elbe […]

Liebeskummer | 1845


Des Knaben Wunderhorn

Eine der wichtigsten Sammlungen mit Texten deutscher Volkslieder ist „Des Knaben Wunderhorn“. Liebeslieder, Soldatenlieder, Wanderlieder, Kinderlieder: vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert. Von Clemens Brentano und Achim von Arnim Anfang des 19. Jahrhunderts frei bearbeitete Liedertexte.

mp3 anhören CD buch