Liederlexikon: Wir lagen vor Madagaskar

| 1906

„Wir lagen vor Madagaskar“ ist ein Lied, das vermutlich Ereignisse während des Russisch-Japanischen Krieges (1904/1905) zum Thema hat. Das “ Zweite russische Pazifikgeschwader“ unter Admiral Roschestwenski musste wegen dringender Reparaturen vor der Nord-West-Küste von Madagaskar ankern. Viele russische Soldaten starben dort an Typhus, woran  ein Denkmal in Hell Ville auf  Nosy Be  (Insel vor Madagaskar) erinnert. Es ist zu vermuten, dass sich das Lied über Mitglieder der Bündischen Jugend, die Soldaten im Ersten Weltkrieg waren, verbreitete. 1934 brachte Just Scheu es dann vermutlich in die heute bekannte Fassung. (Wikipedia)



mp3 anhören CD buch



Wir lagen vor Madagaskar im Archiv:

Wir lagen vor Madagaskar

Wir lagen vor Madagaskar Und hatten die Pest an Bord In den Kesseln, da faulte das Wasser Und täglich ging einer über Bord Ahoi, Kameraden, ahoi, ahoi! Leb wohl, kleines Mädel, leb wohl, leb wohl! Ja, wenn das Schifferklavier an Bord ertönt Dann sind die Matrosen so still, ja so still Weil ein jeder nach seiner Heimat sich sehnt Die

Wir lagen vor Madagaskar (alle Strophen)

Wir lagen vor Madagaskar und hatten die Pest an Bord In den Kübeln da faulte das Wasser und mancher ging über Bord Ahoi! Kameraden. Ahoi, ahoi Leb wohl kleines Mädel, leb wohl, leb wohl Wenn das Schifferklavier an Bord ertönt Ja da sind die Matrosen so still Weil ein jeder nach seiner Heimat sich sehnt Die er gerne einmal wiedersehen

Jenseits des Tales standen ihre Zelte

Jenseits des Tales standen ihre Zelte Zum hohen Abendhimmel quoll der Rauch Das war ein Singen in dem ganzen Heere Und ihre Reiterbuben sangen auch Sie putzten klirrend am Geschirr der Pferde Her tänzelte die Marketenderin Und unterm Singen sprach der Knaben einer: ‚Mädchen, du weißt´s, wo ging der König hin? Diesseits des Tales stand der junge König Und griff

Mehr zu Wir lagen vor Madagaskar