Liederlexikon: Löhner-Beda

| | 1883

Bedřich Löwy wurde am 24. Juni 1883 in Wildenschwert, Böhmen geboren. Der Wiener Librettist, Schlagertexter und Schriftsteller gehörte zu den populärsten deutschsprachigen Lieddichtern seiner Zeit. Er veröffentlichte dabei meist unter dem Namen „Beda“ bzw. Fritz Löhner-Beda.

Zu seinen größten Erfolgen gehören Operetten-Libretti wie „Land des Lächelns“ oder „Ball im Savoy“ und natürlich Lieder wie „Ausgerechnet Bananen“, „In der Bar zum Krokodil“, „Du schwarzer Zigeuner“,  „Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren“, „Rosa wir fahrn nach Lodz“ und „Dein ist mein ganzes Herz“. Aus seiner Feder stammt ebenfalls das „Buchenwaldlied“. Am 4. Dezember 1942 wurde er im KZ Auschwitz III Monowitz ermordet.

Brief an den Spiegel, 1974:
„Der grauenvolle Mord an dem Komponisten und Textdichter Dr. Fritz Löhner-Beda wird von Professor Raul Hilberg in seinem Werk: »The Destruction of the European Jews« folgendermaßen beschrieben: »Eines Tages gingen zwei Buna-Häftlinge, Dr. Fritz Löhner-Beda und Dr. Raymond van den Straaten, ihrer Arbeit nach, als eine Gesellschaft inspizierender IG-Farben-Würdenträger vorbeikam. Einer der Direktoren zeigte auf Dr. Löhner-Beda und sagte seinem SS-Begleiter: »Diese Judensau könnte auch rascher arbeiten.‘ Nachdem die Besichtigung zu Ende war, wurde Dr. Löhner-Beda aus der Arbeitsgruppe herausgezogen und dermaßen geprügelt und gestoßen, bis er — als Sterbender — in den Armen seines Häftlingskameraden Aschwitz lag.« Professor Hilberg stützt sich hierbei auf die Zeugenaussage des Dr van den Straaten vom 18. Juli 1947. “  (PROF. KLAUS HERRMANN Sir George Williams University, Montreal, Kanada)


Anmerkungen zu "Löhner-Beda"

Weitere Lieder von Fritz Löhner alias Beda:

  1. Anjuschka
  2. Banjo Song (1921)
  3. Bin so verliebt (1930, Franz Lehàr)
  4. Das is’ a Wein! (Musik: Willy Engel-Berger)
  5. Die schönste Rose (1934, Tango von Paul Abraham, Alfred Grünwald und Beda aus der Operette:
    Märchen im Grand-Hotel)
  6. Drunt’in der Lobau (Komp: Eckhardt)
  7. Eine Laute mit verblasstem Band (1937, Victor Altmann)
  8. Es muß für die Liebe das richtige sein (1925, Ralph Erwin)
  9. Flüstern in der Nacht (1931, Komponist Heinz Landmann)
  10. Friederike: O Mädchen, mein Mädchen (Franz Lehàr)
  11. In deinen Augen, da wohnt die Liebe! (Komp: Dol Dauber) 1930
  12. Ja was will dieses Mädel von mir (1923)
  13. Lautlos glitt der Dampfer – Will dir die Welt zu Füßen legen (Paul Abraham)
  14. Mein Liebling heißt Mädi (aus der Revue „An Alle“, von Vincent Rose)
  15. O Fräulein Gretel (Komp. Juan Llossas)
    O Fräulein Gretel
  16. Oh, Katharina (Musik: Richard Fall)
  17. Oh Mister Brown (This is good)
  18. Sieben kleine Tillergirls
  19. Warum soll die Mitzerl net tanzen geh’n (Musik: Willy Engel-Berger)
  20. Was hast du für Gefühle Moritz (Richard Fall)
  21. Wenn der alte Brunnen rauscht
  22. Wien du sterbende Märchenstadt (Hermann Leopoldi, 1926)

Operetten

  1. Viktoria und ihr Husar. Operette in 3 Akten und einem Vorspiel. Aus dem Ungarischen des Emmerich Földes von Alfred Grünwald und Beda. Musik von Paul Abraham (1932)

Texte (Kabarettarchiv Österreich Nachlass Friedl Weiss )

  1. Die Hafteln (typosk.), 2 S., O+Kopie
    Das Bett der Anchette, hs, 1 Bl.
    Wurzenfang mit Hakenkreuz, CA., 1 S.
    Ich schwöre Ihnen … [Incipit]

Links