Kategorie: Liederbuch 1821-1830

..

Allgemeines Heidelberger Commersbuch:  Auserlesene Sammlung der besten deutschen Gesellschaftslieder – Neue sehr vermehrte Auflage.  Mit einem Opferkranze auf den Altar der Geselligkeit von Friedrich Haug. – Heidelberg: Akademische Kunst- und Verlagshandlung von J. Engelmann,

| 1828


Die „Auswahl deutscher Lieder“ erschien 1830 in der dritten, vemehrten und verbesserten Auflage in der Serig´schen Buchhandlung , Leipzig . Preis 18 Groschen sächsisch .

| 1830


Franz Magnus Böhme wurde am 11. März 1827 in Willerstedt bei Weimar geboren und starb am 18. Oktober 1898 in Dresden, er war Schulmusiklehrer in Dresden, aber […]

| 1827


Die Breslauer Burschenlieder erschienen 1821 im Verlage von Josef Max in Breslau . Das Buch enthält auf mehr als 200 Seiten die Texte vieler Studentenlieder .

| 1821


„Der Alpenkönig und der Menschenfeind “ -. Ferdinand Raimund (1828) – Zauberspiel:

| | 1928


Theaterstück von Karl von Holtei von 1825. Enthaltend die deutsche Volkslieder gewordenen „Fordere niemand mein Schicksal zu hören“ und „Denkst du daran mein […]

| | 1825


Frankfurt 1827, herausgegeben von H. Dittmar – Neuausgabe von Gottlob Dittmar, Bielefeld 1872 und 1878

| | 1827


„Der Mägdlein Lustgarten“ – 1822. „Dieses Lesebuch für die weibliche Jugend ist in gleichem Sinne besorgt wie sein Gegenstück „Der Knaben Lustwald“. Mit Ausnahme dessen, […]

| 1822


H. Dittmar , unter anderem Herausgeber von “ Der Kinder Lustfeld „, Frankfurt 1827. Neuausgabe von Gottlob Dittmar „Der Kinder Lust“, Bielefeld 1872 und 1878

| | 1827


Kindergedichte für das zartere Alter ( Essen , 1824)

| | 1824