Kling klang kling klang und Gloria (Der Dragoner)


mp3 anhören CD buch

Kling klang kling klang und Gloria
Das Lieben das ist aus
Die Rosse sind gesattelt
Zum Tore geht’s hinaus

Dragoner, wenn die reiten
Das geht als wie der Wind
Geht über Stock und Stengel
Ade, mein allerliebstes Kind

Blaugelb ist unsre Farbe
Und blau und das ist treu
Und gelb das ist die Falschheit
Wir denken nichts dabei

Dragoner wenn die lieben
Das geht als wie der Wind
Geht über Stock und Stengel
Ade, mein allerliebstes Kind.

Es blasen die Trompeten
Ein Stück, und das ist schön
Der Feind kommt angeritten
Wir wollen ihn bestehn

Dragoner wenn die fechten
Das geht als wie der Wind
Geht über Stock und Stengel
Ade, mein allerliebstes Kind

Eine Kugel kam geflogen
Sie traf mich viel zu gut
Die Blumen in dem Rasen
Die sind jetzt rot wie Blut

Dragoner wenn die sterben
Das geht als wie der Wind
Geht über Stock und Stengel
Ade, mein allerliebstes Kind

Text: Hermann Löns (1911, in Der Kleine Rosengarten)
Musik: Hermann Engel
in Das Löns-Liederbuch (1920)


Liederthema: Soldatenlieder
Liederzeit: (1911)
Schlagwort: | - -

Anmerkungen zu "Kling klang kling klang und Gloria (Der Dragoner)"

Dieses Lied war vermutlich eins der Vorbilder für das kurze Zeit später entstandene “Die blauen Dragoner sie reiten” (1914)