Jung Siegfried zog in die Welt hinein

Volkslieder » Balladen » Moritaten

mp3 anhören"Jung Siegfried zog in die Welt hinein" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Jung Siegfried zog in die Welt hinein
vom Morgen bis zum Abendschein

Sein Leib ward stark und fromm sein Mut
und war ein schneller Degen gut

So zog er stets gar keck und kühn
und ritt einst mitten durch Waldesgrün

Und als er kam zu einer Lind
da stürzt ihm entgegen ein Drache geschwind

Kein Lindwurm war noch grauser nie
er aus dem Rachen Flammen spie

Jung Siegfried schnell vom Rosse flog
und seinen guten Balmung zog

Der Drache drang gewaltig herbei
da hieb ihn der Siegfried mitten entzwei

Der Lindwurm sprühte noch in dem Tod
das Blut das strömte so schwarz und rot

Und Siegfried badet sich in dem Blut
da ward ganz hörnern der Ritter gut

Text: Ferdinand Maßmann (vor 1840)
Musik: auf die Melodie von Es stand eine Lind im tiefen Tal
Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895)

.