Jahr: 1839

..

Döckes eß ald en der Welt
Mänche Saach, de uns gefällt,
De verleechs vill wäät nit schingk,
Un der Deechter doch besingk,
Dröm well ich […]

Essen und Trinken | Karnevalslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | | 1839


Wie seh´n ich mich nach deinen Bergen wieder
nach deinem Schatten, deinem Sonnenschein!
Nach deutschen Herzen voller Sang und Lieder
nach deutscher Freud und Lust, […]

Deutschlandlieder | 1839


Es fallen von den Bäumen die welken Blätter ab
ich wandle still in Träumen den Felsenpfad hinab.
Die Wolken, wie sie jagen, im Abend golden […]

Herbstlieder | 1839


Deutsche Worte hör´ ich wieder
sei gegrüsst mit Herz und Hand!
Land der Freunde, Land der Lieder
schönes heit´res Vaterland!
Fröhlich kehr´ ich nun zurück

Deutschlandlieder | 1839


Treue Liebe bis zum Grabe
Schwör ich dir mit Herz und Hand;
Was ich bin und was ich habe,
Dank ich Dir mein Vaterland!

Nicht in […]

Deutschlandlieder | 1839


Ich ging einmal in Garten, hoho!
den Kohl, den wollt ich warten, hoho!
Da standen da zwei Liebelein
unter einem Bäumelein
Wollt ihr mit, so […]

Bauernlieder | Liebeslieder | | 1839


Ein Berglied will ich heben an
Von einem himmlischen Bergmann
Mit Freuden will ich singen
Daß Berg und Tal solln überall
Lieblich davon erklingen

Es ist […]

Bergmannslieder | 1839


Gott ehr uns die frommen Erzknappen
Ei, wenn sie fahren ein
Ars(ch)leder und leinen Lappen
Muß unser Berggewand sein
Grubenscherpen und Leuchtschüren
Kumpasse, die müssen […]

Bergmannslieder | 1839


Steh nur auf, steh nur auf, Tirolerbu
Steh nur auf und milch deine Kuh
Steh du nur in Gottes Namen auf
Deine Küh‘ sind schon […]

Hirtenlieder | 1839


Dort bläht ein Schiff die Segel
frisch saust dahin der Wind
Der Anker wird gelichtet
das Steuer flugs gerichtet
nun fliegt’s hinaus geschwind

Ein kühner Wasservogel

Bündische Jugend | Lieder zur See | , | 1839