In Tschaslau lebte einst ein Schneider

mp3 anhören"In Tschaslau lebte einst ein Schneider" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon


mp3 anhören CD buch

In Tschaslau lebte einst ein Schneider,
ne wahre Zierde seiner Profession
Er nähte nur noch ausnahmsweise Kleider
Und diese nur um unverschämten Lohn
Klimpa, klimpa, klimparata,
Klimpa, klimpa, klimparata,
Klimpa, klimpa, klimparata,
Klimpa, klimpa, klim, klim, klim

Im selben Haus im dri-a-itten Stocke
Wohnt eine ungarische Herzogin
Mit einem purpurseidnem Unterrocke
Und einer ungeheuren Krinolin
Klimpa, klimpa…

Der Schneider liebte dieses Frauenzimmer
Wie nur ein Schneider lieben kann mit Macht
Auf der Gitarr erhob er ein Gewimmer
Bei Tage und auch in der Nacht
Klimpa, klimpa

Jedoch des Schneiders liebliches Gemecker
Behagte nicht der stolzen Herzogin
Sie karessiert mit einem Zuckerbäcker
Im ungarischen Nationalkostüm
Klimpa, klimpa

Höchstderoselb ging einst im Park lustwandeln
Der Schneider bot ihr höflich seinen Gruß
Um mit ihr ganz bescheiden anzubandeln
Tritt er ihr auf den linken Hinterfuß.
Klimpa, klimpa

Die Herzogin, anstatt sich zu bedanken
Schoß auf den Schneider einen Blick voll Haß
Und sprach zu ihm, dem armen Liebeskranken
Scher er sich weg, verdammtes Schneideraas!
Klimpa, klimpa

Das schnitt den Schneider tief in seine Ehre
Er dachte nur noch an sein kühles Grab
Und schnitt sich drauf mit seiner Zuschneidschere
Kurzweg den Hals vom Rumpfe ab
Klimpa, klimpa

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Krokodilstränen – auch in Der Pott (1935, 1942, dort heisst die Stadt: Kötschenbroda)

Čáslav (deutsch Tschaslau oder Czaslau) ist eine Stadt im Okres Kutná Hora in der Region Mittelböhmen (Středočeský kraj) in Tschechien. – Kötzschenbroda ist ein Stadtteil der sächsischen Stadt Radebeul im Landkreis Meißen.


Liederthema: Moritaten

Liederzeit: (1900)
Schlagwort: | |
Region: , -


Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API