Bremer Stadtmusikanten

Himmelsau licht und blau

Himmelsau, licht und blau
wieviel zählst du Sternlein
ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott

Gottes Welt, wohl bestellt
wieviel zählst du Stäublein
ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott

Sommerfeld, uns auch meld
wieviel zählst du Gräslein?
ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott

Dunkler Wald, grün gestalt´t
wieviel zählst du Zweiglein?
ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott

Tiefes Meer, weit umher
wieviel zählst du Tröpflein?
ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott

Sonnenschein, klar und rein
wieviel zählst du Fünklein?
ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott

Ewigkeit, lange Zeit
wieviel zählst du Stündlein?
ohne Zahl, soviel mal
sei gelobt der ewige Gott

Text und Musik: anonym ? erstmals 1767 abgedruckt in: “ Heil- und Hülfsmittel zum thätigen Christenthum “ (   Brix ( Brüx in Nordböhmen ) 1767 , dort in der Rubrik „Von dem allerheiligsten Altarssacrament“)  – Inhaltliche Verwandtschaft zu dem heute noch bekannten christlichen Schlaflied für Kinder „Weißt du wieviel Sternlein stehen

in: Großheppacher Liederbuch (1947)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Geistliche Lieder
Liederzeit: (1767)
Schlagwort: |

Unsere Geschichte in Liedern

Alle CDs

Unsere Geschichte in Liedern! 9 CDs: Auswandererlieder / Liebeslieder / Lieder der Kinder / Verschollene Lieder aus dem Ersten Weltkrieg / Lieder aus dem Widerstand / Lieder ais der 1848er-Revolution /etc…

Sonderangebot: 9 CDs für 95 Euro

5 x Preis der deutschen Schallplattenkritik
Mehrfach Platz 1 Liederbestenliste