Guguk im Häfele

Volkslieder » Essen und Trinken

Guguk im Häfele

mp3 anhören"Guguk im Häfele" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Guguk im Häfele
kei mers nit um !
Schla nit dernäwe
schla nit dernäwe
schla uf die Trum

oben aus Ribeauville, unten Lesart aus Gebweiler:

Sürkrut im Häfele
Rindfleisch am Gäwele
un schick mer ’s Bäwel
Kei mer’s nit um

Text und Musik: Verfasser unbekannt, bei Weckerlin II,  82 und 84
daher in Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 1020 „Der Pfeifertag“, Erinnerung an die Musikerzunft im Elsaß):

Die Quelle hat Weckerlin nicht angegeben. Jedenfalls sind’s zwei uralte deutsche Melodien, die von den Pfeifern im Elsaß (zu Bischweiler, Rappoltsweiler und Tann) seit dem 14. Jahrhundert bis 1730 bei ihren Jahresversammlungen gespielt wurden)

Praktisches Kochbuch

Kochen wie bei Oma

Original-Rezepte und Praktische Küchentipps aus Kochbüchern von 1800 bis heute, millionenfach bewährt und von Generation zu Generation immer wieder neu aufgelegt.

Praktische Kochbücher aus der Zeit vor dem Dosenfutter! Hunderte von Suppenrezepten, Backanleitungen, Kochideen, Tipps und Tricks für die Küche...

Anmerkungen zu "Guguk im Häfele"

Zu Hochdeutsch: „Sauerkraut im Topfe, Rindfleisch an der Gabel, und schick mir’s Bäbe (Backwerk, Aschkuchen), kommen wir nicht um. —

Über die Spielleute vergl. den Artikel von Franz-Magnus Böhme in Mendel>Reißmann, musikal. Conversationslexikon 9, 356 ff. Forkel, Gesch. d. Musik II. 751. Mattheson, Critica Musica II, 343. J. F. Lobstein, Beiträge zur Geschichte d. Musik im Elsaß. Straßburg 1840. E. Barre, über die Bruderschaft der Pfeifer im Elsaß. Colmar 1873.

.