Bremer Stadtmusikanten

Einsam bin ich nicht alleine

Einsam bin ich nicht alleine
denn es schwebt ja süss und mild
um mich herum im Mondenscheine
dein geliebtes, teures Bild.

Was ich denke, was ich treibe
zwischen Freude Lust und Schmerz,
wo ich wandle, wo ich bleibe
ewig nur bei dir mein Herz!

Unerreichbar wie die Sterne
wonneblickend wie ihr Glanz,
bist du nah‘, doch ach so ferne
füllest mir die Seele ganz!

Text: Pius Alexander Wolff , 1821
Musik: Carl Maria von Weber (aus “ Preziosa „)

Die Oper „Preziosa“ wurde 1820 von Weber komponiert und am 14. März 1821 zuerst in Berlin aufgeführt. Den Text schrieb der Schauspieler Wolff , geboren 1784 in Augsburg , gestorben 1828 in Weimar .

u.a. in: Allgemeines Deutsches Kommersbuch (1858) — Als der Großvater die Großmutter nahm (1885) —

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Liebeslieder
Liederzeit: (1821)
Schlagwort: |

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.