Bremer Stadtmusikanten

Der Himmel ist so trübe

Der Himmel ist so trübe
Es scheint weder Mond noch Stern
Das Mädchen, das ich liebe, ja liebe
Das weilet in der Fern´

Ach, hätten meine Augen
das Mädchen nie gesehn
So könnt´ ich froh und heiter
an ihr vorübergehn

Ach, hätten meine Eltern
mich an einen Baum gehängt
mich mit dem schwersten Mühlstein
ins tiefste Meer versenkt

Fahr wohl, fahr wohl, du Stolze
Was hab ich dir getan?
Du gehst an mir vorüber
und schaust mich gar nicht an

Das Brieflein ist geschrieben
Das Werk, es ist vollbracht
Wärst du mir treu geblieben
Hätt ich es dir nicht so gemacht

Text: Verfasser unbekannt – aus der Gegend von Bonn –
Musik: anonym , vom Rhein –
vergleiche auch die Variante aus weiblicher Sicht
in Deutsches Lautenlied (1914)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Liebeskummer
Liederzeit: (1900)
Schlagwort: |
Region: ,




IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.