Bremer Stadtmusikanten

Den schönsten Frühling sehn wir wieder

Den schönsten Frühling sehn wir wieder
in ganz Europa weit und breit
Frisch auf Gesell  singt frohe Lieder
es kommt die allerschönste Zeit
Es lebt und blüht in der Natur
die Bäume, Felder, Wiesen, Flur
ein jeder ist nun wieder frei
von der verdammten Sklaverei

Frisch auf der Frühling kommt heran
es freut sich jeder Handwerksmann
auf´s Reisen bei so schöner Zeit
weit und breit

Die Handwerkspflicht ruft uns auf d´Straßen
packt eure Bündel fest und gut
Und tut niemals das Reisen lassen
solang noch wallt das jungfrisch Blut
Ja reist in jeder Stadt und Land
recht mit Gesellen Brüderhand
wenn wer in Elend sich befind´
so denkt nur was wir schuldig sind

Ein jeder tue was er kann
das ist die wahre Tugendbahn
auf Reisen bei so schöner Zeit
weit und breit

In jeder Stadt findt man Vergnügen
bei den Bewohnern groß und klein
Ein Kuss vom Mädchen, dass wir lieben
ist manchem seine größte Freud
Man drückt sie noch einmal ans Herz
und Tränen lindern ihren Schmerz
ja man verspricht ihr treu zu sein
und sagt man lebt für sie allein

Doch endlich schwingt man seinen Hut
und fasset wieder frischen Mut
auf Reisen bei so schöner Zeit
weit und breit

Text und Musik: Verfasser unbekannt – aus dem 19. Jahrhundert

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Arbeitslieder-Handwerkerlieder
Liederzeit: (1900)
Schlagwort: |




IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.