Bremer Stadtmusikanten

Frisch auf

Frisch auf - Rheinisches Liederbuch

| 1955

Frisch auf - Rheinisches LiederbuchFrisch auf – Rheinisches Liederbuch wurde herausgegeben vom Eifelverein und erschien gemeinschaftlich im Moeseler Verlag Wolfenbüttel sowie im Voggenreiter Verlag Bad Godesberg ohne Jahresangabe, vermutlich zwischen 1950 und 1960. Es enthält auf ca. 200 Seiten Volkslieder mit Noten.

mp3 anhören CD buch






"Frisch auf" im Archiv:

Frisch auf Soldatenblut (1926)

Frisch auf, Soldatenblut habt einen frohen Mut Und laßt euch nicht erschüttern wann schon Kanonen blitzen Schlagt nur tapfer drein ich will der Vord´re sein Die Trommel rührte sich ihr Klang war fürchterlich Da sah man keinen Boden vor sterbenden Franzosen Hier lag ein Fuß, ein Arm ach daß sich Gott erbarm So manche junge Braut sie weinet überlaut Den sie so sehr […]

Ade ich muß mich scheiden

Ade ich muß mich scheiden aus frischen freiem Muth gar fern über die Heiden Gott wollt dich haben in Hut Ob ich gleich jetzt von dannen muß ziehn in fremden Landen So denk ich dein so denk ich dein in Freuden fein Frisch auf! laß lieblich klingen die edle Musik fein nach Lust auch fröhlich singen […]

Die Volkslieder nach Zeit

Die Lieder nach Zeit, nach Jahrhunderten und Ereignissen, Jahr für Jahr die wichtigsten Volkslieder chronologisch:  Der Begriff „Volkslied“ ist in Deutschland erst seit Ende des 18. Jahrhunderts in Gebrauch, wenig später erschien mit „Des Knaben Wunderhorn“ die erste große Volksliedsammung, allerdings wurden die meisten Lieder darin um- und neugedichtet. Erotische, derbe Lieder wurden gar nicht aufgenommen, […]

Nach Frankreich nach England nach Rußland hinein

Nach Frankreich nach England nach Rußland hinein so schallt es von Munde zu Munde nie jubelnder brauste die Wacht am Rhein als jetzt in der tosenden Stunde wie Sturmwind braust es und saust es daher von dem Nordseestrand bis zum mitt´ländschen Heer Wild wieder die Furie des Krieges ist erwacht es strömen die Heere zusammen […]

Blaue Fahnen hebt sie empor

Blaue Fahnen hebt sie empor und reicht zum Bund euch die Hand Reißt auf das enge graue Tor ins sonnige Jugendland Frisch auf voran in Fröhlichkeit Wir Jungen erobern die neue Zeit Blaue Fahnen tragt sie voran im Heerbann des Königs der Welt Für Christus dem wir den Treuschwur getan ziehn mutig wir ins Feld […]

Frisch auf in den Kampf in die wogende Schlacht

Frisch auf in den Kampf in die wogende Schlacht Es ruft die Trompete mit begeisternder Macht Heraus aus der Scheide den funkelnden Stahl laßt nieder ihn blitzen mit flammendem Strahl Die grimmen Feinde drohen uns mit Schrecken und mit Graus Wohlan, wir schirmen unser väterliches Haus Wir reiten und streiten mit freudigem Mut und weihen […]


Mehr zu "Frisch auf"