Liederlexikon: Frisch auf

| 1955

mp3 anhören CD buch

Frisch auf - Rheinisches LiederbuchFrisch auf – Rheinisches Liederbuch wurde herausgegeben vom Eifelverein und erschien gemeinschaftlich im Moeseler Verlag Wolfenbüttel sowie im Voggenreiter Verlag Bad Godesberg ohne Jahresangabe, vermutlich zwischen 1950 und 1960. Es enthält auf ca. 200 Seiten Volkslieder mit Noten.



"Frisch auf" im Archiv:

Ade ich muß mich scheiden

Ade ich muß mich scheiden aus frischen freiem Muth gar fern über die Heiden Gott wollt dich haben in Hut Ob ich gleich jetzt von dannen muß ziehn in fremden Landen So denk ich dein so denk ich dein in Freuden fein Frisch auf! laß lieblich klingen die edle Musik fein nach Lust auch fröhlich singen von Herzen fröhlich sein Sei

Ich habe Lust im weiten Feld zu streiten

Ich habe Lust, im weiten Feld zu streiten mit dem Feind wohl als ein tapf´rer Kriegesheld der´s treu und redlich meint. Wohlan die Fahne weht wohl dem der zu ihr steht! Die Trommeln schallen weit und breit. Frisch auf, frisch auf zum Streit! Willst, Bruder, mit, so sage ja und setze dich zu Pferd! Das Sattelzeug, es ist schon da

Auf auf ihr Reichsgenossen

Auf, auf, ihr Reichsgenossen Der König kommt heran Empfahet unverdroßen Den großen Wundermann Ihr Christen, geht herfür Laßt uns vor allen Dingen Ihm Hosianna singen Mit heiliger Begier Auf, ihr betrübten Herzen Eur König ist euch nah Hinweg all Angst und Schmerzen Der Helfer ist schon da Seht, wie so mancher Ort Hochtröstlich ist zu nennen Da wir ihn finden

Mehr zu "Frisch auf"