Den Frack trägt jeder Scharlatan (Das Lied von der Bluse)

Volkslieder » Politische Lieder » Arbeiterlieder »

=> (Alle Versionen)

Den Frack trägt jeder Scharlatan
der Stutzer seinen Kittel
den grünen Rock der Jägersmann
des Staates Rock der Büttel
Schwarz, schwarz erscheint die Geistlichkeit
vom Kopfe bis zum Fuße
das stolzeste, das schönste Kleid
das bleibt doch meine Bluse

Von meiner Arbeit Schweiß getränkt
versteht sie meine Klagen
und was mein Herz im Stillen denkt
darf ich ihr alles sagen
Drum ob zerrissen, ob geflickt
ob ölig, ob voll Ruße
mit Liebe stets mein Auge blickt
auf meine treue Bluse

Die Bluse lehrt mich jeden Tag
die Frucht von tausend Jahren
daß es nicht besser werden mag
bis einig uns´re Scharen
Und seh ich einen Blusenmann
biet ich die Hand zum Gruße
denn diesem ich vertrauen kann
Das sagt mir meine Bluse

Den selbstgeschloss´nen Bruderbund
kann keine Macht bezwingen
durch ihn – das tut die Bluse kund
wird uns das Werk gelingen
Hinweg mit allen Tyrannei´n
mehr Brot, mehr Schlaf, mehr Muße
wir wollen freie Männer sein
Das kündet meine Bluse

Text: Karl Hirsch –
Musik: auf die Melodie von “ Gaudeamus Igitur
in Max Kegel : Sozialdemokratisches Liederbuch von 1896 , Seite 43

Andere Schreibweise: Den Frack trägt jeder Charlatan (Das Lied von der Blouse)

 

Liederthema:
Liederzeit: vor 1896 : Zeitraum:
Schlagwort:
Geschichte dieses Liedes:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: Das Studentenlied „Gaudeamus igitur“ („Lasst uns also fröhlich sein“) ist als traditionelles Studentenlied in vielen Ländern Europas und sogar in Teilen Asiens und Lateinamerikas bekannt, teilweise mit Übersetzungen in die jeweiligen Landessprachen. Es wurde über einen langen Zeitraum mündlich überliefert. 1781 steht der Text im ersten gedruckten studentischen Liederbuch überhaupt, wenige Jahre später auch wird auch die Melodie von „Gaudemus Igitur“ erstmals gedruckt. Das Lied, das auch unter dem Titel „De brevitate vitae“ („Über die Kürze des Lebens“)“ bekannt ist, erfuhr zahlreiche Nachdichtungen.